Christian Jakubczak ist der neue Mann beim SkF

Kemnastraße

Nach dem Abschied von Gisela Wiels-Heckmann folgt mit Christian Jakubczak nun ein Mann auf dem Chefsessel des Sozialdienst katholischer Frauen (SkF). Trotz einiger Bedenken seitens der Mitglieder sieht der weibliche Vorstand kein Problem im Miteinander.

RECKLINGHAUSEN

13.02.2012, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Vorsitzende Elisabeth Ochsenfeld (l.) heißt den neuen SkF-Geschäftsführer Christian Jakubczak (r.) willkommen. Gemeinsam mit Gabriele Bongers (2.v.l.) und Dr. Hildegard Erlemann vom Vorstand verabschieden sie den Tafel-Koordinator Patrick Bönki, der nach Schermbeck wechselt. Foto: Kristina Schröder

Die Vorsitzende Elisabeth Ochsenfeld (l.) heißt den neuen SkF-Geschäftsführer Christian Jakubczak (r.) willkommen. Gemeinsam mit Gabriele Bongers (2.v.l.) und Dr. Hildegard Erlemann vom Vorstand verabschieden sie den Tafel-Koordinator Patrick Bönki, der nach Schermbeck wechselt. Foto: Kristina Schröder