Chefarzt im Video: Keine Corona-Patienten aus Altenheimen mehr auf Intensivstationen

Coronavirus

Die Impfungen haben die Lage auf Intensivstationen völlig verändert. Man habe keine Corona-Patienten aus Altenheimen mehr, sagt der Chef der Lungenklinik Dortmund. Und noch etwas sei positiv.

nsa

, 01.04.2021, 14:16 Uhr
Die bisher erfolgten Impfungen vor allem bei Älteren zeigen eine eindrucksvolle Wirkung, sagt Dr. Bernhard Schaaf, Chef der Lungenklinik Dortmund, im Video-Interview mit Redakteur Ulrich Breulmann.

Die bisher erfolgten Impfungen vor allem bei Älteren zeigen eine eindrucksvolle Wirkung, sagt Dr. Bernhard Schaaf, Chef der Lungenklinik Dortmund, im Video-Interview mit Redakteur Ulrich Breulmann. © Fotos: dpa, Wenzel Heckenkamp / Montage: Nina Dittgen

Dank der Impfungen habe man inzwischen keine Corona-Patienten mehr aus Altenheimen. Und auch die Zahl der über 80-Jährigen sei drastisch gesunken, sagt Dr. Bernhard Schaaf, Chef der Lungenklinik am Klinikum Dortmund, im Video-Interview.

Dadurch sei das Durchschnittsalter der Patienten auf den Intensivstationen deutlich gesunken. Entspannt sei deshalb die Lage aber noch lange nicht. Dafür sorge die britische Virusmutation, zu der Schaaf beängstigende Zahlen hat. Eine hoffnungsvoll stimmende Information hat er dagegen für 12- bis 15-Jährige.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt