CDU Nordkirchen wählt Direktkandidaten unter verschärften Bedingungen

Versammlung

Die CDU-Nordkirchen bringt sich in Stellung für die im September anstehenden Kommunalwahlen. Am 29. Mai findet dafür ein entscheidender Termin im Plettenberger Hof statt.

Nordkirchen

, 28.05.2020, 07:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Plettenberger Hof treffen sich die CDU-Mitglieder am 29. Mai zur Versammlung.

Im Plettenberger Hof treffen sich die CDU-Mitglieder am 29. Mai zur Versammlung. © Karim Laouari (Archiv)

Die ursprünglich im März vorgesehene Aufstellung der CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September 2020 wurde wegen der Corona-Pandemie auf

Freitag (29. Mai) verschoben. Wie die CDU ankündigt, findet die Versammlung um 18 Uhr im Plettenberger Hof „unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln“ statt. Zusätzlich bittet die CDU die Teilnehmer darum, eine Schutzmaske während der Versammlung zu tragen.

„Wer zu einer Risikogruppe gehört, sollte auch eher nicht teilnehmen“, lautet der Appell des CDU-Parteivorsitzende Rainer Bolte. Um gut vorbereitet zu sein, bittet Bolte die CDU-Mitglieder, sich als Teilnehmer zu der Aufstellungsversammlung per E-Mail an cdu.nordkirchen@web.de oder unter Tel. 0157 3445 1382 anzumelden.

Jetzt lesen

Die Mitglieder wählen auf dieser Versammlung die Direktkandidaten und deren persönliche Stellvertreter für die Wahlbezirke und stellen die Reserveliste auf. Weil es mehr Bewerber als Plätze gab, hatte der CDU-Vorstand bei der Einreichung der Vorschläge die Qual der Wahl, so Bolte. Er bedauert, dass Leo Geiser und Christoph Haub nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stehen. Gleichwohl freut er sich über eine deutlich verjüngte Mannschaft mit einem hohen Frauenanteil. Er selbst kandidiert für den Kreistag.

Jetzt lesen

Darüber hinaus werden noch CDU-interne Delegierte für den Bezirks-, Landes- und Bundesparteitag gewählt.

Die CDU stellt keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten auf, sondern unterstützt vielmehr den aus dem Amt heraus kandidierenden Bürgermeister Dietmar Bergmann.

Lesen Sie jetzt