Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Silbermedaille für Blumen Feldmann

Bundesgartenschau

Stefan Kollmann, Inhaber von Blumen Feldmann, hat sich viele Gedanken um die Gestaltung gemacht. Und die Mühe hat sich gelohnt. Erstmals trat er beim Wettbewerb "Grabgestaltung und Grabmal" bei der Bundesgartenschau an und belegte direkt den zweiten Platz.

CASTROP-RAUXEL

10.05.2011

Das zweistellige Wahlgrab wurde von der strengen Jury mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. "Da ist noch mehr drin", vermutet Kollmann. "Die Silbermedaille zeigt, dass ich gestalterisch auf dem richtigen Weg bin. Wenn ich zur Sommerbepflanzung noch ein wenig an den Details feile, kann ich mich sicher noch steigern" vermutet der Fachmann für die Gestaltung und Pflege von Gräbern. Natürlich möchte er gern eine der begehrten Goldmedaillen erringen. "Das wird in diesem starken Feld aber nicht einfach, hier sind die Besten der Besten versammelt", sagt Stefan Kollmann mit Blick auf die starke Konkurrenz.

80 Friedhofsgärtner aus Deutschland und Österreich beteiligen sich am Wettbewerb, der als einer der schwersten auf der BUGA gilt. Nach der bereits erfolgten Frühlingsbepflanzung stehen mit der Sommer- und der Herbstbepflanzung zwei weitere Runden im Wettstreit der Friedhofsgärtner in Koblenz auf dem Programm. Ende Mai geht’s weiter - dann steht mit der Sommerbepflanzung die zweite Runde im dreiteiligen Wettbewerb der Friedhofsgärtner in Koblenz auf dem Programm.

Lesen Sie jetzt