Caritas Haltern

Caritas Haltern

Nach rund viermonatiger Schließung aufgrund der Corona-Pandemie öffnet die Caritas ab dem 21. Juli wieder die Suppenküche im Josefshaus am Richthof in Haltern, allerdings in veränderter Form. Von Daniel Winkelkotte

Die Gefahr der Vereinsamung ist für Halterner Senioren in der Corona-Krise größer geworden. Die Gemeindecaritas will deshalb ihre Verbundenheit zum Ausdruck bringen. Von Silvia Wiethoff

Die Coronakrise sorgt auch für Zusammenhalt: Flüchtlinge, Ehrenamtliche und ein Schneider mit Migrationshintergrund lassen in Haltern die Nähmaschine rattern. Weitere Mitstreiter willkommen. Von Silvia Wiethoff

Einkaufshilfen, Liefer-Dienste, Beratungsangebote - die Solidarität in Haltern in Zeiten des Coronavirus ist grenzenlos. Wer zu Hause bleiben muss, kann vielfältige Hilfe bekommen. Von Ingrid Wielens

„Schützt, fördert und stärkt Kinder“ - so lautet der Leitsatz von pro anima aus Haltern. Das spendenfinanzierte Präventionsprojekt freut sich nun über großzügige finanzielle Unterstützung.

Gerd Beckhaus war Zivi beim Caritasverband, als 1989 die ersten DDR-Flüchtlinge nach Haltern kamen. Der damals 21-Jährige hat vielen geholfen und viele weinen sehen. Von Elisabeth Schrief

Sie sehen in ihren Kutten aus wie eine Rocker-Gang, sind aber Friseure mit ganz großem Herz. Die „Barber Angels“ schnitten Bedürftigen kostenlos die Haare. Den Einsatz leitete ein Halterner. Von Elisabeth Schrief

Was ist eine Vorsorgevollmacht? Wie unterscheidet sich diese von einer Patientenverfügung? Diese und andere Fragen werden bei einer Info-Veranstaltung der Caritas in Haltern beantwortet.

Die Piaggio-Ape hat drei Räder und auf der Ladefläche ein große Kaffeemaschine. Sie macht in dieser Wochen mehrfach in Haltern Station. Von Jürgen Wolter