Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BWA mit Bremse zum Dreier

LÜNEN "Wir müssen uns an anderen Mannschaften als TuRa Bergkamen oder SV Königsborn orientieren", hat Trainer Fausto Nuzzo anscheinend die Saisonziele des SuS Oberaden (Platz unter den ersten fünf) nach der 1:5-Pleite gegen den Stadtrivalen TuRa abgehakt. Über seinen SuS, leise Schiedsrichterschelte von Peter Machura (Bild/BW Alstedde) und Westfalia Wethmar.

von Von Jürgen Schwärzel

, 20.11.2007
BWA mit Bremse zum Dreier

Peter Machura, Trainer bei BW Alstedde.

Nach der Winterpause wollen sich die Grün-Weißen mit zwei bis drei neuen Spielern verstärken, um nicht noch weiter nach unten abzurutschen.

"Knapp, aber verdient gewonnen", war der Kommentar eines zufriedenen BW Alstedde-Trainers Peter Machura. "Der Schiedsrichter hat sehr kleinlich gepfiffen, aber für beide Mannschaften. Dadurch haben wir in der zweiten Halbzeit etwas vorsichtiger gespielt, um keine Hinausstellung zu riskieren", erläuterte Machura die Einstellung seines Teams nach dem Pausentee.

"Wir haben den Spitzenreiter, der noch kein Spiel verloren hat, 80 Minuten lang gefordert, und meine junge Mannschaft hätte ein Unentschieden verdient gehabt. In der ersten Hälfte hatten wir drei sehr gute Tormöglichkeiten, Seppenrade hatte nur eine mehr", war Andreas Schneider, Trainer von Westfalia Wethmar mit dem Spiel, nicht aber mit dem Ergebnis zufrieden.

Lesen Sie jetzt