Brücke beschmiert

26.04.2019, 17:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Brücke beschmiert

So sehen die Farbschmierereien aus. privat © Claudia Engel

Von Kevin Kallenbach

Hervest. An der Zechenbahnbrücke in Hervest wird schon lange gebaut. Bereits seit vier Jahren kann man hier nicht mehr zu Fuß oder auf dem Rad über die Lippe kommen. Bislang ist auch noch kein Ende der Bauarbeiten in Sicht. Anwohner bemängeln etwa, dass man nur sehr unregelmäßig Arbeiter auf der Baustelle sieht.

Die Baufirma sagt aber, dass es nicht an ihr liegt. Sie halte ihre Termine ein.

In letzter Zeit ist die Brücke aber frisch blau angestrichen worden. Lediglich die Endrohre brauchen noch blaue Farbe. Das soll in nächster Zeit geschehen.

Doch an dem schönen Blau konnte man sich nicht lange erfreuen. Unbekannte haben nämlich bereits die Brücke mit Graffiti verunstaltet. Graffiti, das können schöne Bilder sein, aber nicht jeder, der zur Farbdose greift, ist auch ein Künstler. Auch in Zukunft sei abzusehen, dass sich weitere Möchtegern-Künstler auf der Brücke verewigen werden, meint ein Anwohner. Dafür sei die große einfarbige Fläche auf den Rohren zu verlockend für die Sprayer.

Die Lösung liegt für den Anwohner auf der Hand: Einen professionellen Graffiti-Künstler engagieren, der richtige Kunstwerke macht. Schöner als die jetzigen Schmierereien auf der blauen Brücke sei das allemal.