Bonus bei Nordkirchen Gutschein: Politiker verlängern das Angebot

dzKaufkraft

Die Gemeinde will Händlern und Gastronomen in der Corona-Krise unter die Arme greifen. Wer einen Nordkirchen Gutschein kauft, bekommt 20 Prozent des Wertes dazu. Die Aktion wird nun verlängert.

Nordkirchen

, 17.06.2020, 13:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Händler und Gastronomen haben in der Corona-Krise viele Sorgen und finanzielle Einbußen gehabt. Auch in Nordkirchen mussten Geschäfte und Restaurants schließen. Nun will die Gemeinde mit einer Gutschein-Aktion die Kaufkraft im Ort stärken.

Den Nordkirchen Gutschein gibt es bereits seit 2017. Doch nun will die Gemeinde einen Bonus gewähren. Das hat am Mittwoch (16. Juni) der Wirtschaftsausschuss einstimmig beschlossen. Nordkirchener, die den Gutschein kaufen, bekommen 20 Prozent des Wertes von der Gemeinde dazu. Das heißt, wer einen Gutschein für 50 Euro kauft, kann für 60 Euro davon einkaufen gehen.

10.000 Euro für Gutschein-Aktion

Bereits rund 600 Mal sei der Gutschein in Nordkirchen in den letzten drei Jahren verkauft worden, sagte Bürgermeister Dietmar Bergmann im Ausschuss. Nun wolle die Gemeinde 10.000 Euro ausgeben, um den Bonus zu gewähren. Damit ließe sich eine Kaufkraft von 60.000 Euro für die Händler in der Gemeinde generieren.

Die Aktion startet mit den Sommerferien am Montag (29. Juni). Genau das bereitete einigen Politikern im Ausschuss Sorgen. Vertreter aller Parteien begrüßten den Bonus. Sie sorgten sich aber auch darum, ob das Angebot in den Ferien angenommen werden wird. Die Gemeinde wollte das Angebot bis zum 31. August begrenzen. Markus Pieper (CDU) etwa schlug vor, die Aktion um vier Wochen zu verlängern.

Verlängert bis Ende September

Ein Vorschlag, auf den sich schnell alle Ausschussmitglieder einigen konnten. „Wir teilen die Bedenken nicht, weil die Nachfrage da ist“, sagte Bergmann über die bisherigen Erfahrungen mit dem Nordkirchen Gutschein. Trotzdem habe die Gemeinde kein Problem damit, den Bonus bis zum 30. September zu gewähren. Einstimmig nahmen die Politiker den Vorschlag an.

Unbegrenzt gilt der Bonus der Gemeinde aber nicht. Die Hilfe ist auf 10.000 Euro gedeckelt. Auch können die Nordkirchener mindestens 5 Euro und höchstens Gutscheine im Wert von 100 Euro kaufen. Bislang machen 35 Händler und Gastronomen beim Nordkirchen Gutschein mit. Weitere Händler können sich in den kommenden zwei Wochen noch bei der Gemeinde melden, wenn sie sich anschließen wollen.

Tourist Info verkauft die Gutscheine

Den Gutschein gibt es in der Tourist Info an der Schloßstraße 11. Den Bonus gibt es allerdings nur für Nordkirchener. Die Hilfe solle „von Nordkirchenern für Nordkirchener“ sein, sagte Bergmann. Welche Händler, Dienstleister und Gastronomen den Gutschein akzeptieren, steht auf dem Gutschein selbst und auf der Homepage der Gemeinde (www.nordkirchen.de/tourismus unter Ticket/Service).

(In einer früheren Version hatten wir eine Fehler beim Start-Datum. Richtig ist der 29. Juni, nicht der 22. Juni)

Lesen Sie jetzt