Bildung in Werne

Bildung in Werne

Nach den steigenden Corona-Zahlen im Kreis Unna gelten strengere Regeln - auch in Werne. Das hat unter anderem Auswirkungen auf Kitas und Schulen. Auch Sportveranstaltungen sind davon betroffen. Von Andrea Wellerdiek, Eva-Maria Spiller, Johanna Wiening

Für Ausbildungssuchende ist die Corona-Pandemie eine Herausforderung. Ebenso für Migranten und Geflüchtete. Deshalb bittet das Multikulturelle Forum Betriebe um Kontaktaufnahme.

Wenn die Feuerwehr mit Duplo-Bausteinen hantiert: Die Kameraden aus Werne sind mit Chemie-Spezialkräften am Samstag ausgerückt. Und das hatte einen ernsten Hintergrund.

Starke Emotionen, eine fesselnde Inszenierung und eine spannende Abschlussdiskussion. Anlässlich der „Jugendkultur nachtfrequenz20“ trat im Kolpingsaal Werne das Pisak-Theater aus Bielefeld auf. Von Karolin-Sophie Mersch

Die Uhlandschule in Werne gewinnt 1.000 Euro. Die Grundschule hat den Schulhof neu gestaltet, sodass die Schüler motiviert werden, ihr Deutsches Sportabzeichen abzulegen.

Wie sehr hat die Werner Kulturbranche bislang unter Corona gelitten - und wie geht es nun weiter? Antworten auf diese Fragen gab es in der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses. Von Felix Püschner

Neues Schuljahr, neue Regeln, neue Herausforderungen - und auch mehr Homeschooling? Sollte das nötig werden, mangelt es in Werne an der technischen Ausstattung. Aber Schulen und Stadt dürfen hoffen. Von Felix Püschner

Beim Schulstart am Mittwoch (12. August) müssen die Werner Schüler sich auf verschärfte Corona-Regeln einstellen. Die Stadt hat nun erklärt, wo es knifflig werden könnte. Von Felix Püschner

Die Volkshochschule (VHS) in Werne startet nach dem coronabedingten Light-Programm im Sommer bald ins neue Semester. Allerdings gilt es, einige Herausforderungen zu meistern. Von Felix Püschner

Beim Bundes-Schülerfirmen-Contest hat die Werner Schülerfirma „Earthperiments“ gute Siegchancen. Die Schüler des Gymnasiums St. Christophorus (GSC) schrieben ein Buch zum Thema Klimawandel. Von Tobias Larisch

Wollten Sie schon immer loswerden, was Sie von der Werner Stadtverwaltung halten? Dann machen Sie mit bei unserer Umfrage. Es geht um Kitas, Schulen, Straßen, Sicherheit und vieles mehr. Von Felix Püschner

Seit dem 19. Mai ist die Stadtbücherei wieder für die Bürger geöffnet. Viele hatten daher bis Sonntag bereits die Gelegenheit, das neue „Öffentliche Wohnzimmer“ im Alten Steinhaus zu sehen. Von Bernd Warnecke

Die Schulen in Werne werden digitaler. Alle Einrichtungen bekommen nicht nur eine Breitbandverbindung, sondern werden auch mit neuer Technik ausgestattet. Dafür gibt die Stadt selbst viel Geld aus. Von Andrea Wellerdiek

Die Zweittests an der Wiehagenschule auf das Coronavirus in Werne sind am Dienstagvormittag negativ ausgefallen. Das bestätigte der Jugenddezernent der Stadt Werne auf Nachfrage. Von Eva-Maria Spiller

Am Montag hat die zweite Testung auf das Coronavirus an der Wiehagenschule in Werne stattgefunden. Die Ergebnisse dürften morgen da sein. Auch an der Kita Lütkeheide finden in den kommenden Tagen zweite Tests statt. Von Eva-Maria Spiller

Der Werner Historiker Karl-Heinz Schwarze hat ein Buch veröffentlicht: „Die Schönen vom Lande“ handelt nicht, wie der Name vermuten ließe, von der holden Münsterländer Weiblichkeit.

Mit ihrem Vorschlag, die kommenden Erstklässler in Werne mit Gutscheinen für Sportvereine auszustatten, ist die SPD auf offene Ohren gestoßen. Gegenwind gab es allerdings auch - von Seiten der CDU. Von Felix Püschner

Das Werner Stadtmuseum begrüßt seit dem 12. Mai wieder Besucher. Besonders für die Kleinen gibt es viel zu sehen. Bislang ist es jedoch still im Museum. Von Sylva Witzig

Die Schülerfirma „Earthperiments“ des Gymnasiums St. Christophorus veröffentlicht ein Kinderbuch zum Klimawandel. Durch die Corona-Krise gestaltete sich die Organisation komplizierter. Von Sylva Witzig

Die Jugendzentren aus Werne, Juwel und Paradise, bleiben in der Corona-Krise geschlossen. Bis mindestens zum 19. April bleiben die Türen geschlossen. Angebote gibt es trotzdem. Und zwar digital. Von Andrea Wellerdiek

Anbau, Neubau, Übergangslösung: Die Kita-Landschaft in Werne befindet sich bekanntlich im Wandel. Und das gilt auch für die Pläne von Stadt und Trägern. Die haben ihre Vorstellungen erneut angepasst. Von Felix Püschner

Ein gutes halbes Jahr war die Stelle unbesetzt. Doch nun kann die neue Personalie vermeldet werden: Martina Wehmeyer (42) ist die neue stellvertretende Schulleiterin der Marga-Spiegel-Schule. Von Sylva Witzig

Im Sommer steht ein Schulwechsel für die Viertklässler an - einige Werner Kinder verlassen dann nicht nur ihre Grundschule, sondern auch ihre Heimatstadt. Eine Gesamtschule ist besonders beliebt. Von Sylva Witzig

Viele Kinder treiben zu wenig Sport. Die Werner SPD will das durch ein neues Projekt ändern und den Nachwuchs schon in jungen Jahren für den Vereinssport begeistern - und zwar mit Gutscheinen. Von Felix Püschner

Hat die Marga-Spiegel-Sekundarschule an Attraktivität verloren? Die vergleichsweise geringen Anmeldezahlen stimmen die Schulleitung nachdenklich. Doch der Erklärungsansatz ist ein anderer. Von Felix Püschner

In der Führungsetage der VHS Werne hat es eine ungewöhnliche Personal-Rochade gegeben. Die bisherige Leiterin möchte kürzer treten. Auch das neue Semesterprogramm steht - ist aber alles andere als kurz. Von Felix Püschner

Endlich! Die Wiehagenschule ist nun offiziell eingeweiht. Am Samstag fand der große Festakt statt - inklusive „Spatenstich“. Wir waren dabei und haben viele Fotos mitgebracht. Von Bernd Warnecke

Am Jugendzentrum Paradise in Stockum gibt es einige dunkle Ecken, die Bürger verängstigen. Das soll sich schnell ändern. Über eine entsprechende Beleuchtung beriet nun die Politik. Von Andrea Wellerdiek

Wie es auf dem Gelände der Wienbredeschule weiter geht, sollte eine städtebauliche Studie beantworten. Doch bevor hier Wohnungen entstehen, dient die Schule zunächst erneut als Übergangslösung. Von Felix Püschner

Der Fürstenhof-Halle geht es an den Kragen: Von der einstigen Hauptschul-Turnhalle sind nur noch Trümmer übrig. Nun gibt es keinen Lärmschutz mehr für die Anwohner - die Stadt hat einen Plan. Von Sylva Witzig

Nach den Wasserschäden mussten Kinder und Erzieherinnen im August aus der Kita St. Sophia ziehen. Der Nachwuchs wird seitdem im Gemeindezentrum betreut. Und das wohl länger als erst angenommen. Von Andrea Wellerdiek

Die Wiehagenschule zieht bald in den Neubau an der Stockumer Staße. Lehrer und Hausmeister geben Vollgas, damit alles fertig wird. Die meisten Kisten sind ausgepackt - fehlen nur noch die Kinder. Von Sylva Witzig