Bauen und Architektur in Dortmund

Bauen und Architektur in Dortmund

Der Leerstand von über 90 Sozialwohnungen in Dortmund ist ein Dauerthema. Auf wilde Spekulationen folgen nun kuriose Gerüchte. Von Beate Dönnewald

Der Abschied vom fast 130 Jahre alten Pfarrhaus war für viele Gemeindemitglieder schmerzvoll. Mittlerweile ist das Backsteingebäude abgerissen. Nun ensteht hier ein Ort der Begegnung. Von Beate Dönnewald

Etwas später als geplant hat der Abriss eines alten Ladenlokals begonnen. Im Frühjahr 2021 sollen hier neue Eigenheime stehen. Wer ein Haus in Kley sucht, muss schnell sein. Von Beate Dönnewald

Das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Forsa in Dortmund zieht um. Seit Anfang des Jahres belegt Forsa Räume im Westfalen-Center an der Lindemannstraße.

Zwei große Gebäude stehen bereits am Löwenkreisel im Baugebiet Hohenbuschei. Ein drittes soll im zweiten Quartal 2021 hinzukommen. Einziehen wird dort eine besondere Akademie. Von Andreas Schröter

Die Vonovia hat ein Baugrundstück in Dortmund verkauft. Der neue Bauträger hat dort bereits Bäume gefällt. Was genau er plant und wann es losgeht, verrät er im Gespräch mit dieser Redaktion. Von Carolin West

Der Westfalenpark hat wieder ein asiatisches Teehaus. Am Dienstag wurde für das Bauwerk im ostasiatischen Garten des Parks Richtfest gefeiert - und auch ein Blick in die Zukunft geworfen. Von Oliver Volmerich

120 Jahre steht das Alte Hafenamt bereits in Dortmund. Die Zeit hat Spuren hinterlassen, die Fassade zerbröselt. Das ist nicht ganz ungefährlich. Von Dennis Werner

Nach achtwöchiger Pause trifft sich am 13. Juni wieder der Westerfilder Mieterverein. Sprecherin Monika Hohmann bewertet die jetzige Situation mit gemischten Gefühlen. Von Carsten Sander

Gut fünf Millionen Euro sollen in die Wohnqualität einiger Dortmunder Quartiere fließen – es profitieren auch Westerfilde und Bodelschwingh. Wenn noch eine letzte Hürde genommen wird. Von Lukas Wittland