Ausstellungen in Bochum

Ausstellungen in Bochum

Zu den 17 „Kunst und Kohle“-Ausstellungen und der Riesenschau auf Zollverein zum Ende des Steinkohlenbergbaus kommt ab Dienstag eine Foto-Schau im Bergbau-Museum Bochum. Damit einen eigenen Schwerpunkt Von Tobias Wurzel

Ausstellung im LWL-Industriemuseum

Zwischen Heimatstolz und Kommerz

Das LWL-Industriemuseum Zeche Hannover beleuchtet die Erinnerungskultur und geht der Frage auf den Grund, wo Heimatstolz endet und gezieltes Marketing beginnt. Von Frederike Schneider

Viele Menschen werden Ende des Jahres wohl einen wehmütigen Blick zurück auf die Vergangenheit werfen. Mit der Schließung der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop am 21. Dezember ist endgültig Schicht im Schacht Von Nils Heimann

Einen Schatz hat Rodolf Holtappel der „Situation Kunst“ nach seinem Tod 2013 mit 90 Jahren hinterlassen: 150 Ruhrgebiets-Fotografien hat die Witwe des Fotografen dem Bochumer Museum geschenkt. 110 davon Von Julia Gaß

Museumsbesucher fühlen sich selten so stark zu Werken hingezogen wie im Angesicht der Skulpturen des Krefelder Künstlers Ingo Ronkholz. In die Plastik, die jetzt in Bochum zu erleben ist, würde man am Von Max Florian Kühlem

Was sammeln Menschen eigentlich, wenn sie gerade nicht unbedingt Kunstsammler im klassischen Sinne sind? Eine Vielzahl von Antworten auf diese Frage liefert das Bochumer Kunstmuseum in der Ausstellung Von Fabian Paffendorf

Das Bergbaumuseum Bochum steht vor einem Riesen-Umbau. Das beliebteste Museum des Ruhrgebiets wird sich in Zusammenarbeit mit der Ruhrkohle AG und der RAG-Stiftung zum Gedächtnis des Ruhrbergbaus entwickeln. Von Bettina Jäger

Eines haben alle ausgestellten Kunstwerke in der neuen Ausstellung im Kubus der Situation Kunst in Bochum gemeinsam: Sie schärfen den Blick für die feinen Unterschiede. Sie lassen den Betrachter fragen: Von Max Florian Kühlem