„Area 51“ hat eröffnet

06.08.2019, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Von Kevin Kallenbach

Feldhausen. Die Wildwasserbahn im Movie Park gibt es seit Gründung des Freizeitparks, also seit 1998. In dieser Zeit wurde sie mehrmals renoviert und bekam bei dieser Gelegenheit auch immer wieder eine neue Geschichte, die die Besucher bei einer Fahrt erlebten.

Am Dienstag (6. August) wurde die Wildwasserbahn mit einer neuen Geschichte wiedereröffnet. Dieses Mal geht es mit dem Boot in die Area 51, einen streng geheimen Militärkomplex der US-Regierung. Unter der Führung von General Marshall wird der Komplex erkundet – dabei wartet auch eine unheimliche Begegnung der besonderen Art auf die Besucher. Und damit ist nicht die steile Abfahrt am Ende der Fahrt gemeint, sondern Außerirdische, die auch zu Besuch im Komplex sind.

Denn die Area 51 ist berüchtigt dafür, Ufos und alle anderen möglichen Dinge, die mit Aliens zu tun haben, zu beheimaten. Und einige Vertreter sind von einem anderen Stern gekommen, um ihr Eigentum wieder abzuholen...

Doch keine Angst, bei den Aliens handelt es sich nur um Puppen, die der Wildwasserbahn eine besondere Atmosphäre geben sollen. Auch die Soldaten hier sind bloß Schauspieler, die eine Rolle spielen.