Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Autorenprofil
Anke Klapsing-Reich
Redaktion Dorsten
In Dorsten aufgewachsen, in Trier studiert, im Dortmunder Pressehaus „Reportage und Reise“ gemacht und 1999 zurückgekehrt. Seitdem begrüße ich die Leser gerne mit „Guten Morgen“-Glossen“ und anderen Geschichten aus dem Kultur- und prallen Alltagsleben.

Stefan Verhasselt tourt zurzeit mit seinem neuen Programm durch die Lande. Am 24. Mai macht er auch in Dorsten Station und stellt fest: „Wer kommt, der kommt - Kabarett 4.0“. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung 100 Jahre Volkshochschule

Volkshochschule Dorsten ging vor 100 Jahren an den Start

Vor 100 Jahren beschlossen die Dorstener die Gründung einer Volkshochschule. Sie sollte der Bildung aller Volksgenossen dienen, doch die ersten Hörerlisten von 1920 zeigen ein anderes Bild. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Theater-AG Petrinum

Dorstener Petrinum-Schüler machen auf der Bühne „Die Welle“

Nach langer Flaute kommt wieder Wind in die Theaterlandschaft des Gymnasiums Petrinum: Thomas Boos hat das Steuer übernommen und macht mit der neu gegründeten Schultheater-AG „Die Welle“. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Stadtmarketing

Stadtmarketing-Prozess nimmt Fahrt auf und Bürger mit

Der Auftakt ist gemacht: Am Dienstagabend versammelten sich im Hervester Leo engagierte Bürger, um sich in die Entwicklung einer Marke für Dorsten einzubringen. Und kamen richtig auf Trab. Von Anke Klapsing-Reich

Seit acht Jahren herrscht in Syrien Krieg. 1,5 Millionen Syrer suchen im Nachbarland Libanon Schutz. Diesen Flüchtlingen möchten die Dorstener Rotarier mit ihrem Benefizkonzert helfen. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check Hardt

Hardt: Grün, zentral und fahrradfreundlich, aber das Wohnen ist teuer

Die Hardt bietet alles, was Familien brauchen: Geschäfte, Kindergärten, Schulen und Freizeitmöglichkeiten liegen vor der Tür. Doch das Wohnen ist so teuer wie in keinem anderen Stadtteil. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Fridays for Future

Dorstener Schüler protestieren am Demo-Freitag für den Klimaschutz

Einige sehen es als Einladung zum Schulschwänzen, andere als notwendigen Protest zum Klimaschutz: „Fridays for Future“ mobilisiert in Dorsten immer mehr Schüler. Das gefällt nicht allen. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Lärmbelästigung

Mofa-Geknatter geht Östricher Anwohnern auf die Nerven

Des einen Freud, des andern Missvergnügen: Während die Zweitaktfreunde ihrem Mofa-Rennen auf dem Stoppelfeld an der Gahlener Straße 241 entgegenfiebern, sind die Anwohner ziemlich genervt. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Stationsbericht 2018

Graffiti-Schäden bescheren Dorstener Bahnhöfen eine mangelhafte Bewertung

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat seinen Stationsbericht 2018 vorgelegt. Darin nahmen die Profitester auch die Dorstener Bahnhöfe unter die Lupe und stellten einige Mängel fest. Von Anke Klapsing-Reich, Bianca Glöckner

Dorstener Zeitung Online-Marketing

Gebürtige Dorstenerin weist Wege aus der „digitalen Steinzeit“

Britta Schlömer, geb. Ufermann, wurde 1972 in Dorsten geboren. Heute hilft sie Unternehmen dabei, eine Vorreiterrolle im Markt zu erringen. Mit einer neuen, zukunftsweisenden Strategie. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Karneval

3000 Jecken feiern trotz Sturm und Kälte den Dorstener Rosenmontagszug

Die Dorstener ließen sich von Sturm und Regen nicht beeindrucken und feierten den Rosenmontagszug. Der bahnte sich pünktlich um 14.11 Uhr seinen Weg durch die Innenstadt. Von Manuela Hollstegge, Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Hilfe für Senegal

Kita-Kinder Heilig Kreuz Altendorf-Ulfkotte trommeln Reissäcke für den Senegal zusammen

Das Waffelbacken hat schon Geld für acht Säcke Reis gebracht. Und jetzt proben die Altendorfer Kita-Kinder schon wieder für eine Aktion, um armen und kranken Menschen im Senegal zu helfen. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Museums-Check

Dorstener Familie testet das Jüdische Museum Westfalen

Familienfreundlich und interaktiv will die neue Dauerausstellung des Jüdischen Museums sein. Ist sie das auch wirklich? Familie Meyer-Fredrich macht den Test und wir begleiten sie. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Jugend Lyrikpreis

57 junge Verseschmiede freuen sich über den Dorstener Jugend Lyrikpreis

Alle fünf Jahre lobt der Literarische Arbeitskreis den Dorstener Lyrikpreis aus. Bislang mit mäßiger Resonanz. Doch diesmal ist der Knoten geplatzt. Und das ist der Verdienst der Jugend. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Frauenkulturtage 2019

Dorstener Frauenkulturtage plädieren für mehr Gerechtigkeit

Mit 15 Veranstaltungen laden die 34. Frauenkulturtage vom 9. bis 23. März ein, die Welt aus Frauensicht zu betrachten. Diesmal geht´s um ein Thema, das einfach aussieht, aber schwierig ist. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Hörgeschädigte

Zwei Dorstenerinnen wünschen sich eine Barrierefreiheit auch für Hörgeschädigte

Auf den ersten Blick ist ihre Behinderung nicht zu sehen, dennoch sind Hörgeschädigte in unserer Stadt oft vom öffentlichen Leben ausgeschlossen. Zwei betroffene Frauen wollen das ändern. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Interview

Ursula Ansorge zieht sich als Stadtbeauftragte der Malteser zurück

Ursula Ansorge (78) ist das Gesicht der Dorstener Malteser und hat viele Projekte auf den Weg gebracht. Am 31. März zieht sie sich als Stadtbeauftragte zurück, hat aber noch einiges vor. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Herztransplantation

Dieter Landau fühlt sich mit fremdem Herz wie neu geboren

Dieter Landau (66) aus Wulfen kommt es wie ein Wunder vor, dass er ein Spenderherz bekam. Rettung in letzter Minute, denn zuvor hatte sein krankes Herz schon siebenmal aufgehört zu schlagen. Von Anke Klapsing-Reich

Vom 1. bis zum 24. Dezember 2018 baten wir täglich für hilfsbedürftige Menschen in unserer Stadt um Unterstützung. Jetzt liegt das Ergebnis unserer Spendenaktion vor. Es toppt alle Rekorde. Von Anke Klapsing-Reich

Walter Schiffer freut sich auf die Premiere: Am 4. Februar startet der Pädagoge seinen ersten Jiddisch-Kurs im Museum und verspricht: „Danach können alle jiddisch schreiben und lesen.“ Von Anke Klapsing-Reich

Der Pfarreirat St. Agatha lädt am Freitag (25.1.) alle Menschen der Pfarrei zu einem großen Treffen ein. Warum? Das erklären Pfarrer Ulrich Franke und Pfarreiratsvorsitzende Claudia Esser. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Weihnachtsbräuche

Litauer feiern Heiligabend mit Hostien und zwölf fleischlosen Gerichten

Vidas Vaitiekunas lebt seit 1999 in Deutschland, zurzeit in Dorsten als Pfarrer der St.-Agatha-Gemeinde. Er stammt aus Litauen und erzählt, wie in seiner Heimat Weihnachten gefeiert wird. Von Anke Klapsing-Reich

Viele Dorstener haben auch in diesem Jahr wieder für die Winternothilfe in Rupea gespendet. Die Pakete wurden vor Ort in den rumänischen Familien verteilt und ließen Kinderaugen leuchten. Von Anke Klapsing-Reich

Es war ein großer Tag in der Geschichte des Jüdischen Museums: Nach drei Jahren Vorbereitungszeit wurde die neue Dauerausstellung am Sonntag eröffnet. Die Macher ernteten viel Dank und Lob. Von Anke Klapsing-Reich

Im Jüdischen Museum Westfalen wird noch fleißig gebohrt und gehämmert. Doch die Zeit drängt: Am kommenden Sonntag (16.12.) eröffnet die neue Dauerausstellung. Von Anke Klapsing-Reich

Frohe Kunde verkündete der Finanzbeauftragte der Adventslichter-Aktion bei der Zwischenbilanz: „Es gab einen tollen Start und Dinge, die ich erstmals erlebt habe“, freut sich Patrick Domin. Von Anke Klapsing-Reich

Simone Barciaga heißt die neue Schulseelsorgerin an den Ursulinen-Schulen. Wie sie zu der Vollzeitstelle kam und warum ihr Chef Pfarrer Franke von St. Agatha ist, erklärte sie im Gespräch. Von Anke Klapsing-Reich

Bestsellerautorin Cornelia Funke schuf das „Bärchen-Logo“ zur Dauerausstellung im Jüdischen Museum. Was sie an der Geschichte besonders berührt, erzählt sie Anke Klapsing-Reich im Interview. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Interview

Manfred Hürland hatte bei der Volksbank „eine geile Zeit“

Jahrelang war Manfred Hürland als Kommunikationschef das Gesicht der Volksbank. Am 29. November verabschiedet er sich in den Ruhestand. Im Interview blickt er zurück auf „eine geile Zeit“. Von Anke Klapsing-Reich

Vom 1. bis 24. Dezember zünden wir wieder täglich für Menschen in unserer Stadt, die Unterstützung brauchen, ein wärmendes Licht an. Helfen auch Sie durch Geld- und Sachspenden mit. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Kunstaktion

Künstlerbuch hält Erinnerung an den alten Bahnhof wach

Die fünfte und letzte Kunstaktion zum alten Bahnhof schenkt Virtuell-Visuell am kommenden Sonntag Dorstener Bürgern: ein handgemachtes Künstlerbuch, das in seiner Machart einzigartig ist. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Restaurant-Check

Im Haus Mühlenbrock trifft Krokodil auf Brichter Krüstchen

Gut essen an schönen Orten - aber wo? In unserem Restaurant-Check testen wir die Lokalitäten in unserer Stadt. Diesmal wird afrikanisch aufgetischt im Haus Mühlenbrock in Schermbeck-Bricht. Von Anke Klapsing-Reich

Was bedeutet Heimat? Auf 320 Seiten geben die Autoren des aktuellen Heimatkalenders 2019 darauf vielfältige Antworten, die deutlich machen: Heimat ist für alle da und mehr als nur ein Ort. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Jüdisches Museum

Neue Dauerausstellung im Jüdischen Museum soll interaktiv und fröhlich werden

„L‘ chaim! Auf das Leben!“, heißt die neue Dauerausstellung, die am 16. Dezember im Jüdischen Museum Westfalen eröffnet wird. 1000 Jahre auf 300 Quadratmetern laden zur Entdeckungsreise ein. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Lichterfest

Die schönsten Momente vom Lichterfest in Dorsten

Fast 90 Vereine und Organisationen stellten sich beim 13. Lichterfest in Dorsten vor. Eine Lichterkette setzte ein Zeichen für Menschenwürde und Toleranz. Hier gibt es die schönsten Momente. Von Anke Klapsing-Reich, Stefan Diebäcker

Dorstener Zeitung Waldbrände in Malibu

Schriftstellerin Cornelia Funke entkam nur knapp der Feuerhölle

„Alles verloren.“ Auf der Flucht aus dem brennenden Malibu schrieb Cornelia Funke ihrer Mutter in Dorsten eine kurze Mail. Kurz darauf folgte eine weitere mit unglaublichen Nachrichten. Von Anke Klapsing-Reich

Vor zehn Jahren hoben der Hospiz-Freundeskreis Dorsten mit dem St.-Elisabeth-Krankenhaus „Spes Viva“ aus der Taufe. Wer noch nicht weiß, was das ist, kann am 17. November schlauer werden. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Reichspogromnacht

In der Reichspogromnacht wurde auch die Dorstener Synagoge verwüstet

Vor 80 Jahren – in der Nacht zum 10. November 1938 – brannten überall im Reich die Synagogen. Auch das Gotteshaus der Dorstener Juden in der Wiesenstraße wurde verwüstet und geschändet. Von Anke Klapsing-Reich

Seit fast 30 Jahren engagieren sich Dorstener für Hilfsprojekte, die der TransSilvania-Verein in Rupea/Rumänien durchführt. Auch für die Winter-Nothilfe, die jetzt wieder Fahrt aufnimmt. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Abschied vom Bergbau

Heinz-Werner Voß ist neuer Kuratoriumsvorsitzender der Tisa-Stiftung

Das Kuratorium der Stiftung Tisa von der Schulenburg hat einen neuen Vorsitzenden. Dem liegen Dorsten, Tisa und der Bergbau sehr am Herzen. Und das hat einen persönlichen Grund. Von Anke Klapsing-Reich

Vögel singen im Oktober, Eichhörnchen produzieren einen dritten Wurf, dem Rotwild ist das Brunften zu anstrengend. Wie die Tiere nun gut in Herbst und Winter kommen, das erzählen Experten. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Tückische Krankheit

Alopecia universalis - Junge Frau mit Glatze gewinnt neuen Lebensmut

Kim Weber (26) hat kein Haar am Körper. Diagnose: Alopecia universalis. Sie macht aus der Not eine Tugend und strahlt als feuerspuckende Fürstin der Finsternis vor neuem Selbstbewusstsein. Von Anke Klapsing-Reich

Zum verflixten 7. Mal war Liederjan am Freitag (26.10.) im Cornelia-Funke-Baumhaus zu Gast – und verflixt gut präsentierten die drei von der Spaßtankstelle ihr neues Programm. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Neue Buchreihe

Lippe-Biber-Bande streift durch Dorstens Stadtgeschichte

Kinder für die Stadtgeschichte zu begeistern - diese Idee steckt hinter der kindgerechten Buchreihe, die der Verein für Orts- und Heimatkunde jetzt mit der „Lippe-Biber-Bande“ startet. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Heimatkunde-Projekt

Fotokalender zeigt Dorstens Stadtteile aus der Luft

Ein Fotokalender für alle Dorstener: Der Verein für Orts- und Heimatkunde hat jetzt Luftaufnahmen aller Stadtteile als Kalender für 2019 veröffentlicht. Dabei gab es ein kleines Problem. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung „Entartete“ Kunst

Tisa schnitzte mit „Sisters“ ein Zeichen gegen Hitler

Tisa von der Schulenburg war eine bedeutende Persönlichkeit der Zeitgeschichte. Ein Dorstener entdeckte jetzt eine spannende Seite der Künstlerin, die Gänsehaut macht. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Baustelle Hafenstraße

Caritas sagt Info-Veranstaltung zum Baugebiet kurzfristig ab

„Ich bin echt baff.“ Anwohner Hans Schwankl kann sich keinen Reim darauf machen, warum die Caritas die Info-Veranstaltung über ihr Bau-Projekt an der Hafenstraße kurzfristig abgesagt hat. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Gründungstreffen

Östrich lädt zur ersten Stadtteilkonferenz ein

Viele Stadtteile haben schon eine, jetzt macht sich auch Östrich auf den Weg zu einer eigenen Stadtteilkonferenz. Mittwoch (24.10.) ist das Gründungstreffen, und erste Wünsche gibt es schon. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Verbraucherforum 60+

Gesund und selbstbestimmt durchs Alter gehen

Muss man wirklich jede IGeL-Leistung nutzen? Darf man seine Patientenakte einsehen und sich bei Behandlungsfehlern wehren? Das Verbraucherforum 60+ im „Leo“ gab Antworten und viele Tipps. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Abschied vom Bergbau

„Taubenvatta“ Jürgen Bülten sammelt gefiederte Lieblinge aus Porzellan

Der Taubenschlag von Jürgen Bülten ist schon lange leer. Doch in der Vitrine des Ex-Bergmanns hocken sie noch dicht an dicht. Ohne zu gurren und zu flattern. Denn lebendig sind sie nicht. Von Anke Klapsing-Reich

Bei herrlichem Spätsommerwetter startet jetzt die traditionelle Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“: Aktionshelfer Matthias Kostrzewa erklärt, was neu und zu beachten ist. Von Anke Klapsing-Reich

Mit einem Klima-Aktionstag am Paul-Spiegel-Berufskolleg startete der Kreis Recklinghausen am Freitag in Dorsten die Klima Challenge Ruhr - eine grüne Mitmachaktion, die sich bezahlt macht. Von Anke Klapsing-Reich

Ab sofort wird das Sparen noch schöner: Die Vereinte Volksbank Dorsten stellte am Donnerstag die neuen Glücks-Spardosen vor, die es in fünf unterschiedlichen Varianten gibt. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Gelbe Wertstofftonne

Gelber Sack adieu - neue gelbe Wertstofftonne schluckt auch Metalle und Kunststoffe

Der gelbe Sack hat ausgedient: Ab dem 1. Januar 2019 gibt es in Dorsten nur noch die gelbe Wertstofftonne, und die schluckt dann zusätzlich zu Verpackungen auch noch Metalle und Kunststoffe. Von Anke Klapsing-Reich

Nach zwei Jahren Arbeit ist das Werk jetzt vollbracht: Der Pastoralplan der Pfarrei St. Paulus ist herausgebracht und stellt die Weichen für die Zukunft der Hervester Gemeinden. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Sammelleidenschaft

Werner Duismann teilt sein Haus mit Tausenden von Eulen

Gezählt hat er seine Eulen nicht, „doch um die 2500 werden es schon sein“, schätzt der leidenschaftliche Sammler Dr. Werner Duismann. Dabei fing alles in Athen vor 40 Jahren so harmlos an. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Gastronomie

Im Traditionshaus Maas-Timpert weht jetzt ein neuer Wind

Familie Surray stellt sich für die Zukunft auf: Ihre Traditionsgaststätte Maas-Timpert in der Feldmark wandelt sich, die Kneipenkultur stirbt aus. Gut, dass der Nachwuchs neue Ideen hat. Von Anke Klapsing-Reich

Spontan sprang Nico Latzel in den Kanal und rettete ein Menschenleben. Für dieses vorbildliche Tat im letzten Sommer wurde der 15-jährige Dorstener jetzt von der Polizeipräsidentin geehrt. Von Anke Klapsing-Reich

Gut essen an schönen Orten - aber wo? In unserem Restaurant-Check testen wir für Sie die Lokalitäten in unserer Stadt. Heute gabeln wir italienische Gerichte in der „Pizzerie Eddiavolo“ auf. Von Anke Klapsing-Reich

Grillwürstchen und viele Infos gab es am Freitagnachmittag beim Neubürgerempfang im Stadtsfeld. Die Ideenfabrik hatte sich einiges für das gesellige Quartierstreffen einfallen lassen. Von Anke Klapsing-Reich

Bürgerbeteiligung gefragt

Hervestkonferenz richtet Kummerkasten ein

Vermüllte Ecken, gefährliche Verkehrswege, fehlende Beleuchtung: Was die Hervester in ihrem Stadtteil ärgert, können sie ab sofort im „Kummerkasten“ loswerden. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Unternehmerinnen

Unternehmerinnen-Netzwerk startete mit großem Interesse und Dorothee Feller

Der Start ist gemacht: Mehr als 40 Frauen trafen sich am Donnerstag zum Auftakt der Unternehmerinnen-Lounge von „Sag Ja! zu Dorsten“ - auch Regierungspräsidentin Dorothee Feller war dabei. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Integration

Interkulturelle Woche lebt in Dorsten wieder auf

Sie war ein bisschen in Vergessenheit geraten. Doch nach einigen Jahren soll die Interkulturelle Woche nun wieder in Schwung kommen, mit engagierten Mitstreitern und einem bunten Programm. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Jubiläumsfeier

Spielmannszug Holsterhausen feierte ein Wochenende lang seinen 100. Geburtstag

Mit einem riesigen Jubiläumsfestumzug feierte der Spielmannszug der Holsterhausener Bürgerschützen seinen 100. Geburtstag. Ein tolles Spektakel, das allerdings etwas auf sich warten ließ. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung SPD Hervest-Dorsten

SPD-Ortsverein Hervest-Dorsten feiert 100. Geburtstag

Glückwunsch und Glückauf zum 100. Geburtstag: Der SPD-Ortsverein Hervest-Dorsten feierte am Sonntag in der Traumfänger-Galerie sein rundes Jubiläum. Auch eine Bundesministerin gratulierte. Von Anke Klapsing-Reich

In der Trommelgruppe der Lebenshilfe machen Menschen mit Behinderungen gemeinsam Musik. Mit viel Spaß treten sie auch öffentlich auf. Das bisher größte Highlight war ihr Auftritt in Berlin. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Hospiz-Bewohnerin

Persönliche Gedanken zum Tod von Gabriele Niermann

Gabriele Niermann (60) ist tot. Unser Bericht über die tapfere Dorstenerin im Dülmener Hospiz hat viele bewegt. Auch die Autorin selbst, die diese Begegnung tief beeindruckt hat. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Haus Seidemann

Historisches Haus Seidemann soll wieder glänzen

Der verwahrloste Zustand des denkmalgeschützten Seidemann’schen Hauses an der Kappusstiege 19 in der Altstadt ist vielen Dorstenern ein Dorn im Auge. Doch jetzt soll sich bald etwas ändern. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Neue Initiative

Dorstener Unternehmerinnen vernetzen sich in einer Lounge

Ja, es gibt sie in Dorsten, aber wo? Unternehmerinnen sind auf keiner zentralen Liste vermerkt, und schon gar nicht untereinander vernetzt. Das will der Verein „Sag Ja! zu Dorsten“ ändern. Von Anke Klapsing-Reich

Stabwechsel in der Radiologie: Nach fast 20-jähriger Dienstzeit verabschiedet sich Chefarzt Dr. Martin Sailer in den Ruhestand. Sein Nachfolger Dr. Dirk Orban möchte neue Akzente setzen. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Restaurant-Check (5)

Restaurant „Zur alten Mühle“ würzt Tradition mit exotischem Touch

Gut essen an schönen Orten - aber wo? In unserem Restaurant-Check testen wir für Sie die Lokalitäten in unserer Stadt. Heute „klappert“ das Besteck im Restaurant „Zur alten Mühle“ in Rhade. Von Anke Klapsing-Reich

Die vier Gemeinden der Pfarrei St. Agatha machen sich gemeinsam auf den Weg: Am 15. September führt die Fahrt nach Wörmter zum „Hof der Hoffnung“. Ein Ziel, das sich zu erkunden lohnt. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Wohnstätte

Lebenshilfe lädt ein zum Sponsorenlauf für neuen Anbau an der Villa Keller

2019 wird der Spatenstich für den notwendigen Ersatzbau an der Wohnstätte „Villa Keller“ gemacht. Für die Finanzierung des Eigenanteils hat sich die Lebenshilfe etwas „Sportliches“ ausgedacht. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Frauenhaus Dorsten

Dorstener Frauen helfen seit 35 Jahren gewaltbetroffenen Frauen und Kindern

Vor 35 Jahren schlossen sich unerschrockene Dorstenerinnen zusammen, um gewaltbetroffenen Frauen zu helfen. Bis heute konnte der Verein „Frauen helfen Frauen“ fast 5000 Menschen schützen. Von Anke Klapsing-Reich