Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Am Freitag: Rückrunden-Team gegen Rückenwind

Lüner SV

Schon am Freitagabend, 13. Mai, muss Fußball-Bezirksligist Lüner SV ran. Als zweitbestes Team der Rückrunde - aber gegen eine Mannschaft, die mit Rückenwind nach Schwansbell kommt.

LÜNEN

von Von Marco Winkler

, 12.05.2011
Am Freitag: Rückrunden-Team gegen Rückenwind

Sascha Bauch ist am Freitagabend verhindert.

Schüren ist ein wenig das Gegenstück des LSV. Die Rot-Weißen waren bekanntlich in der Hinrunde nur Durchschnitt, sind aber in der Rückrunde nach Spitzenreiter Holzwickede die stärkste Mannschaft. Dieser „Titel“ ist für die Lüner sicher auch eine Motivation in den letzten Wochen. Daher müsste es einen Sieg geben. „Wir wollen jetzt aber nicht zu sehr darauf eingehen. Wir sind lange gut damit gefahren von Spiel zu Spiel, oder von Einheit zu Einheit zu schauen“, lenkt Trainer Christian Hampel ein wenig ab. Auch der zweite Platz könnte für die Lüner noch drin sein. Allerdings backt Hampel kleine Brötchen: „Ich denke kaum, dass Brackel diesen Rang noch abgibt.“

Schüren kommt aber mit Rückenwind. Nach der Entlassung von Trainer Peter Walter drehte der BSV zuletzt unter Neu-Coach Günter Behr einen 0:2-Rückstand gegen Husen-Kurl noch in einen 3:2-Sieg. Verzichten muss der LSV auf Sascha Bauch. Der Innenverteidiger fällt aus privaten Gründen aus. Dafür kehrt aber Mario Lindner zurück. Das Hinspiel war ein typisches Hinrundenspiel der Lüner. „Eigentlich waren wir ganz gut, aber wir haben die Partie unnötig aus der Hand gegeben“, blickt Hampel zurück.

Lesen Sie jetzt