Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alstedde glückt Revanche - Wethmar schlägt sich achtbar

Kreisliga A LH

Fußball-A-Ligist SV BW Alstedde glückte am Sonntag gegen Eintracht Werne die Revanche für die 0:3-Hinspielniederlage Die Blau-Weißen zeigten eine starke Partie und schlugen Werne mit 4:1. Westfalia Wethmar verlor indes gegen Spitzenreiter Werner SC mit 0:2, schlug sich dank einer guten Leistungen aber achtbar. Die Situation bei den heimischen A-Ligisten Lüdinghausen im Blick.

LÜNEN

von Von Carina Püntmann

, 17.05.2011
Alstedde glückt Revanche - Wethmar schlägt sich achtbar

Dennis Markowski (blaues Trikot) erzielte beim 4:1-Sieg gegen Werne drei Treffer.

Eine starke Leistung bei BW Alstedde gegen Werne zeigte vor allem Dennis Markowski mit drei Treffern.

Mit Blick auf die derzeitige Tabellensituation bleibt die Mannschaft um Trainer Andreas Bolst nach wie vor Sechster. Lediglich vier Punkte fehlen dem Team auf den fünften SV Stockum. Bereits Freitag (20. 5., 19.30 Uhr) trifft Alstedde in der alpha-Arena im vorgezogenen Spiel auf den Tabellenvierten SuS Olfen.Westfalia bietet lang Paroli

Liga-Konkurrent TuS Westfalia Wethmar schlug sich gegen Spitzenreiter Werner SC trotz 0:2-Niederlage sehr gut. Obwohl einige Spieler von Coach Andreas Schneider fehlten und somit Schneider Akteure aus den Reserve-Teams, der A-Jugend und sogar aus den Altherren spielen ließ, boten die Grün-Weißen dem Werner SC besonders in Hälfte eins Paroli.

Derzeit rangiert Wethmar auf Rang zehn, das Team ist nur einen Punkt vom neunten Rang, der derzeit von Eintracht Werne in Erwägung gezogen wird, entfernt.