Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Alles oder Nichts" - Phönix-Herren vor der Relegation gegen Grünenthal

Volleyball

Die erste Herrenmannschaft des VV Phönix Schwerte steuert mit großen Schritten auf Ihr Saisonhighlight zu. Es geht um den Aufstieg in die Landesliga. Am kommenden Samstag um 15 Uhr heißt es "Alles oder Nichts". In der Aufstiegs-Relegation zur Landesliga fährt das Schwerter Team nach Herscheid zum Duell gegen den Tabellenachten der Landesliga 5 TV Grünenthal.

SCHWERTE

04.05.2011
"Alles oder Nichts" - Phönix-Herren vor der Relegation gegen Grünenthal

Alles geben will das erste Herrenteam des VV Phönix am Samstag. Dann geht es im Relegationsspiel in Herscheid gegen den TV Grünethal um den Landesliga-Aufstieg.

Zur Erinnerung: Phönix war in der Bezirksliga 10 hinter dem Meister TuS Iserlohn 2 Zweiter geworden und konnte sich somit für dieses Entscheidungsspiel qualifizieren. Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt, hatten die Schwerter in die Spur gefunden und im Verlauf des Spieljahres nur noch eine Niederlage hinnehmen müssen. 22:6-Punkte standen am Ende zu Buche, nachdem das Team von Trainer Oliver Freitag zum Abschluss auch noch den Meister aus Iserlohn mit 3:2 bezwingen konnte. Nun will man den Waldstädtern in die Landesliga folgen.

Verletzungssorgen: Ramsch und Müller fallen aus Nach guten bis starken Testspielergebnissen gegen andere Aufstiegsaspiranten legen lediglich die Verletzungssorgen der letzten Wochen einen Schatten auf die Aufstiegshoffnungen. Nachdem vor zwei Wochen Mittelblocker Markus Ramsch mit einer Bänderdehnung ausfiel, vergrößert seit Ende letzter Woche nun mit Christof Müller ein weiterer aus der jungen Garde das Lazarett. Müller hat einen Teilanriss im Sprunggelenk.

Gottlob konnten mit Tim Rautenberg aus der zweiten Mannschaft und Matthias Hassel (aus dem Mutterschaftsurlaub) zwei alte Weggefährten reaktiviert werden.

Trotz aller Zuversicht erwartet das Team im Sauerland aber einen Hexenkessel und wäre über jede Menge Unterstützung aus der Schwerter Heimat sehr erfreut.

Wer das Schwerter Team in der Ferne anfeuern will, die Spieladresse lautet: Sporthalle Grünenthal, Grünenthal 7, 58849 Herscheid (Die Anfahrtszeit dauert knapp 40 Minuten).