Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Südostwind beflügelt Tauben

Mit 118 km/h zum Heimatschlag

Die Brieftauben der Reisevereinigung Ahaus überraschten ihre Züchter am Samstag mit einem sehr schnellen Heimflug. Die Taube der SG Meiners erreichte den heimatlichen Schlag in der fast rekordverdächtigen Zeit von zwei Stunden und zwölf Minuten, nachdem sie um 7.30 Uhr im 119 Kilometer entfernten Butzbach aufgelassen worden war.

AHAUS

10.05.2011

 Die Schlaggemeinschaft belegte auch den 7. Platz. Traumhaftes Wetter mit Wind aus Südost begünstigten diesen Flug. So waren die ersten zehn Plätze schnell vergeben. Hermann Hollekamp belegte Platz 2, 4, 5 und 8, Udo Becker Platz 3, Clemens Osterhues Platz 6 und Hermann Willemsen mit zwei Tauben Platz 10. Insgesamt dauerte dieser Konkurs 24 Minuten. Zehn Züchter ereichten eine Reiseleistung von mehr als 50 Prozent: SG Telmer-Wittenbrink, Ludwig Stange (Heimatliebe Ahaus), SG Schücker-Stange, Werner Gravemann, Hans Gewers (Favorit), Franz Mört (Aabote), Werner Homölle (Ohne Furcht), Werner Hilbring ( Gute Heimkehr Wessum) und Christoph Wilkes (Luftbote Wüllen). Die beste Leistung erflogen die Tauben des Züchters Hermann Hollekamp (Landbote Graes). Bestes Vereinsergebnis errangen die Züchter des Vereins „Heimatliebe“ Der nächste Preisflug startet am Samstag im 267 Kilometer entfernten Seligenstadt.

Lesen Sie jetzt