Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rotes Kreuz eröffnet Seniorencafé

Monatliches Angebot

Einen neuen Service für ältere Menschen richtet das Rote Kreuz in Ahaus ein: Ab kommendem Montag, 9. Mai, können Senioren einmal monatlich von 15 bis 18 Uhr im DRK-Ortsverein Ahaus an der Parallelstraße 40 in gemütlicher Runde verweilen und sich unterhalten lassen.

AHAUS

02.05.2011
Rotes Kreuz eröffnet Seniorencafé

Das Team des neuen DRK-Seniorencafés Ahaus, das am 9. Mai das Café an der Parallelstraße 40 eröffnet (v.l.): Heinz-Josef Böhmer, Gisela Wielens, Gisela Meiners, Gaby Terhaar-Böhmer, Maria Lappe und Teamleiterin Anke Felscher.

Beim Kaffeetrinken soll es allerdings nicht bleiben. Es wird eine qualifizierte Betreuung und Beschäftigung durch geschulte Ehrenamtliche, Fachpflegekräfte oder Gedächtnistrainer geplant. „Wir möchten ganz individuell auf die älteren Menschen eingehen und ihre Wünsche bei der Gestaltung und Planung miteinbeziehen“, sagte Anke Felscher vom DRK-Zentrum für Ambulante Krankenpflege in Ahaus. Sie hat das Angebot in Zusammenarbeit mit dem DRK-Ortsverein Ahaus organisiert. Gemeinsame Beschäftigung wie Vorleserunden, Singen oder Gesellschaftsspiele stehen genauso auf dem Programm wie Bewegungsübungen und Tanzen. Das DRK sieht die Betreuung als Entlastung für pflegende Angehörige an. „Sie müssen oft rund um die Uhr Dienst tun, sind überlastet und haben neben der täglichen Pflege keine Zeit zum Luftholen“, sagte die Pflegeexpertin. Ehrenamtliche Helfer, die das Seniorencafé-Team unterstützen möchten, werden für die weitere Arbeit gesucht, sagte Anke Felscher.   Infos und Anmeldung beim DRK-Zentrum für Ambulante Krankenpflege, Tel. 94 95 

Lesen Sie jetzt