Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Beratung ein teurer Bluff?

27.11.2007

Ahaus Thomas Leif Im nächsten Ahauser Schlossgespräch - gemeinsam veranstaltet von Volkshochschule und Alexander-Hegius-Gymnasium - am Dienstag, 4. Dezember, 19.30 Uhr im Schloss, geht es um Kosten und Nutzen der Unternehmensberater. Dr. (Foto) referiert über "Das teure Hokuspokus. Der große Bluff der Unternehmensberater". Mitarbeiter von Mc Kinsey, Roland Berger oder The Boston Consulting Group tauchen überall auf: in Unternehmen wie in Parteizentralen, in Kindergärten, Stiftungen oder in den Kirchen.

Der Journalist und Buchautor Thomas Leif rechnet mit der Beraterbranche gnadenlos ab: Die Berater seien zu teuer, ineffizient und würden maßlos überschätzt. Keine andere Branche verstehe es derart perfekt, einen Nimbus um sich herum aufzubauen. Leif ist Autor des Bestsellers "Beraten und verkauft. McKinsey & Co. - der große Bluff der Unternehmensberater".

Der Eintritt kostet für Erwachsene vier Euro, Schüler haben freien Eintritt.

Lesen Sie jetzt