Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ärger um Finaltermin: FCN sauer auf Herbern - SVH kontert die Kritik

Fußball-Kreispokal

Schon gut eine Woche vor dem Anpfiff steht fest: Der SV Herbern wird aller Voraussicht nach den Fußball-Kreispokal 2011 gewinnen. Finalgegner FC Nordkirchen wollte die Partie verlegen. Aber daraus wurde nichts. Die harte Kritik des FCN bezeichnet Herbern als Polemik.

NORDKIRCHEN

23.05.2011

Am Mittwoch, 1. Juni, soll das Spiel angepfiffen werden – so weit so gut. Doch wenn Schiedsrichter Martin Pier um 19 Uhr das Spiel freigibt, weilt der FC Nordkirchen bereits auf Mallorca zur Saisonabschlussfahrt. Einer Verlegung der Partie, vom FCN direkt nach Erreichen des Finales erbeten, stimmte der SV Herbern aber nicht zu.

Von vorne: beide Teams hatten am vergangenen Mittwoch den Einzug ins Pokalfinale perfekt gemacht. Das Endspiel war auf Mittwoch, 1. Juni, terminiert worden. Zunächst hieß es aber, dass die Partie verlegt werden müsse, da beide Teams über das lange Himmelfahrtswochenende auf Mannschaftsfahrt seien. Während das auf Seiten des FC Nordkirchen auch zutrifft – die Ueding-Elf fliegt am besagten Mittwoch um 10 Uhr gen Süden – so handelte es sich beim SV Herbern um ein Missverständnis. Nicht am 1. Juni geht der SVH auf Reisen, sondern am 1. Juli. Der Nordkirchener Verlegungsanfrage erteilten die Herberaner am Sonntag, 22. Mai,  jedenfalls eine Absage.

„Sie wollen wohl aus finanziellen Gründen unbedingt dieses Finale gewinnen, denn im Landeswettbewerb könnten sie richtig Einnahmen erzielen“, so FCN-Fußballvorsitzender Dirk Jakobs. Jakobs ist darüber verständlicherweise richtig sauer: „Nach außen hin reden sie immer so, als ob sie der so tolle Verein wären und jetzt so etwas? Das hat nichts mit sportlicher Fairness zu tun. Wir wollten die Partie auf den Dienstag vorverlegen, aber da kam von denen, dass unter der Woche zahlreiche Spieler so lange arbeiten müssen. Jedoch einen Tag später - am Mittwoch - können dann alle plötzlich oder wie?“

Das Ende vom Lied ist jetzt, dass Nordkirchen wohl mit der Reserve im Finale antritt und es dann um Schadensbegrenzung geht. Viele Zuschauer aus dem Umkreis dürften dann wohl nicht den Weg in die Schlossgemeinde finden.

Lesen Sie jetzt