Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

A-Junioren: Fehler abstellen und diszipliniert spielen

LÜNEN Lüner SV gegen SVE Heessen, SV Preußen Lünen gegen DSC Wanne Eickel. Das sind die Spiele der überkreislich aktiven A-Junioren am Sonntagvormittag. Wir werfen einen Blick auf die Partien.

von Von Marco Winkler

, 30.11.2007
A-Junioren: Fehler abstellen und diszipliniert spielen

Martin Tospann, Trainer der Preußen-A-Junioren.

A-Jugend-Landesliga 2

Lüner SV - SVE Heessen So 11.00 - Die abstiegsbedrohten Lüner stehen die bisher punktlosen Heessener in der absoluten Pflicht zu punkten. "Das wird sicher kein Selbstläufer. Schließlich brauchen die die Punkte noch mehr als wir", warnt Betreuer Peter Kubiak vor zu viel Leichtigkeit. Nach der bösen 3:7-Klatsche gegen Neheim versuchte Trainer Klaus Brakelmann die Ballverluste zu minimieren und die vielen Fehler in der Abwehr abzustellen.

A-Jugend-Bezirksliga 4

SV Preußen - Wanne-Eickel So 11.00 - Magere drei Punkte aus den ersten zehn Partien. Das ist die bittere Ausbeute der Horstmarer, die damit auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Trainer Martin Tospann, der vor zwei Wochen Dieter Glaap ablöste, nahm die Mannschaft in die Pflicht und forderte aus den nächsten beiden Spielen unbedingt sechs Punkte.

"Wir müssen konzentriert und diszipliniert spielen. Die mannschaftliche Geschlossenheit muss wieder her. Wir spielen oft zu kompliziert", hat der neue Coach einige Fehler erkannt und versucht in den Übungseinheiten diese abzustellen. Erstmals spielberechtigt ist Nikola Markanovic. "Mit ihm haben wir noch einen gefährlichen Stürmer", freut sich Tospann.

Lesen Sie jetzt