Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

8:1 - TuS Niederadens Aufstieg ist perfekt

Frauenfußball

Die Fußball-Frauen des TuS Niederaden haben den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht. Bevor es einen 8:1-Sieg gegen den Lüner SV gab, war viel Nervösität im Spiel.

NIEDERADEN

von Von Marco Winkler

, 15.05.2011
8:1 - TuS Niederadens Aufstieg ist perfekt

Die Frauen des TuS Niederaden lassen Trainer Thomas Poppe hoch leben.

Dies lag aber auch daran, dass die Gäste taktisch sehr gut standen. Lena Poppe erlöste die Gastgeber mit dem 1:0. Lünen setzte weiter auf Konter und kam durch Drinovan zum 1:1. Das war zu diesem nicht unverdient. Im Gegenzug brachte Schwering die Gastgeber aber wieder auf Meisterkurs. Dieser war aber kurz vor dem Seitenwechsel wieder in Gefahr, aber Liska scheiterte freistehend.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

TuS Niederadens Frauen steigen auf

Seit dem 8:1-Sieg gegen den Lüner SV stand fest: Die Fußball-Frauen des TuS Niederaden steigen in die Bezirksliga auf. Hier sehen Sie Bilder vom Spiel und vom Jubel.
15.05.2011
/
Nach Spielschluss kannte der Jubel keine Grenzen.
Nach Spielschluss kannte der Jubel keine Grenzen.
Nach Spielschluss kannte der Jubel keine Grenzen.
Nach Spielschluss kannte der Jubel keine Grenzen.
Nach Spielschluss kannte der Jubel keine Grenzen.
Nach Spielschluss kannte der Jubel keine Grenzen.
Nach Spielschluss kannte der Jubel keine Grenzen.
Schlagworte Lünen

Nach dem Seitenwechsel kam Niederaden besser aus der Kabine und Lena Poppe traf zum 3:1. Nur wenig später zog Stoverock gegen die eingewechselte Jütte die Notbremse gegen die Notbremse. Stoverock sah zurecht Rot und Maike Poppe verwandelte zum 4:1. Damit war das Spiel entschieden. Die Schlussphase wurde zu einem Triumph des völlig verdienten Meisters.

TEAMS UND TORE
TuS: Sabrina Poppe – Maja Höhenberger, Anna Neumann, Nicole Heckers, Maike Poppe, Alice Krenciszek, Sabrina Timmermann (46. Rebecca Jütte), Janine Götze, Gabriela Schwering, Alexandra Zalewski (80. Marion Mainusch), Lena Poppe (70. Lena Machewitz) – Trainer: Thomas Poppe
LSV: Melanie Barwe – Carina Rueffer (60. Dominique Witte), Lena Leps, Jennifer Wolf, Sabrina Doll, Denise Drinovan (55. Roxana Licastro), Jennifer Liska, Julia Damer, Svenja Liese, Veronicka Stoverock, Elwira Henicz (50. Melanie Bienek) – Trainer: Andreas Witte
Tore: 1:0 L. Poppe (10.), 1:1 Drinovan (26.), 2:1 Schwering (29.), 3:1 L. Poppe (50.), 4:1 M. Poppe (56., FE), 5:1, 6:1 beide Jütte (60., 62.), 7:1 Krenciszek (70.), 8:1 Jütte (80.)
Rot: Stoverock (56., Notbremse)