Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

7:1 - Korfball-Nachwuchs siegt ohne Probleme

WERNE Die Korfball-D-Jugend des Werner SC war richtig erfolgreich. Gegen die zweite Mannschaft des Schweriner KC in der Lindert-Turnhalle gab es einen 7:1 (6:0)-Erfolg. Dabei zeigte sich sehr schnell, dass die Werner Mannschaft das Sagen in diesem Spiel hat.

von Ruhr Nachrichten

, 22.11.2007

Den ersten Korb erzielten sie schon nach wenigen Minuten. Besonders die Mädchen des WSC, die sich bei den Korbwürfen sonst immer zurück hielten, drehten in dieser Partie voll auf. Kurzzeitig spielte die Mannschaft in Unterzahl, da sich ein Werner Spieler bei einer Aktion verletzte. Er konnte aber nach einer kurzen Behandlung am Spielfeldrand wieder eingesetzt werden. Mit 6:0-Körben trennten sich die beiden Mannschaften in die Halbzeitpause.

Weiter dominant, auch nach der Pause

In der zweiten Halbzeit stockte das Spiel ein wenig. Der WSC dominierte zwar weiterhin das Spiel, doch der Ball wollte nicht mehr in den Korb. Nach einer rüden Attacke eines Werner Spielers bekam der Schweriner KC einen Freiwurf zugesprochen, der in einen Treffer verwandelt wurde.

Der WSC erzielte in dieser Halbzeit nur noch einen Treffer. So gewann der WSC vedient mit 7:1. Die Körbe für den WSC warfen Jasmin Kokott (2), Alexander Claus (3), Fabian Groeger (2).

Lesen Sie jetzt