Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

4:4 gegen Alstedde - Herbern II zeigte tolle Moral

Fußball-Kreisliga A LH

In einem denkwürdigen Spiel hat der SV Herbern II am Mittwochabend noch ein 4:4-Unentschieden gegen BW Alstedde geschafft. Die Lüner hätten die Partie sicher gewinnen müssen - hatten sie doch zahlreiche klarer Torchancen.

HERBERN

von Von Heinz Overmann

, 04.05.2011

Bereits nach 13 Minuten brachte Dennis Markowski die Gäste in Führung, die Michael Aschoff (40.) kurz vor dem Wechsel ausgleichen konnte. Als nach dem Wechsel Sascha Wolf (49.) und Lars Herrmann (55.) die Gäste mit 3:1 in Führung schossen, schien die Partie entschieden.

Doch in der letzten Viertelstunde bäumte sich Herbern auf, Trainer Bernd Löcke hatte sein Team umgestellt. Janis Drees (76.) verkürzte auf 2:3, Kai Schinck stellte (84.) den alten Abstang zum 2:4 her.In den letzten fünf Minuten schaffte Herbern das Unglaubliche: Stefan Roters gelang mit einem famosen Volleyschuss das 3:4, der eingewechselte Lukas Mangels nach Vorarbeit von Andreas Hüttemann in der 92. Minute den Ausgleich zum 4:4.

Lesen Sie jetzt