Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

25:26 - HSG beendet Saison wieder auf Platz fünf

Handball-Bezirksliga

Mit dem fünften Platz hat die HSG Rauxel-Schwerin in der Handball-Bezirksliga ihre Platzierung aus dem Vorjahr wiederholt. Die Raasch-Sieben unterlag im letzten Spiel der Saison dem FC Erkenschwick mit 25:26 (11:15).

CASTROP-RAUXEL

von Von Jörg Laumann

, 15.05.2011

Da der Verfolger PSV Recklinghausen 2 beim 33:33 gegen Westfalia Herne 2 einen Punkt holte, zog er in der Abschlusstabelle aufgrund des besseren direkten Vergleichs noch an der HSG vorbei.

Nur phasenweise konnten die Castrop-Rauxeler in ihrem letzten Saisonspiel überzeugen. „Mir hat vor allem die Einstellung im Abwehrverhalten nicht gefallen“, kritisierte HSG-Trainer Gerald Raasch,  „wir haben zu viele einfache Tore kassiert.“Nicht präzise genug im Angriff

Auch im Angriff agierten die Gastgeber oftmals nicht präzise genug, machten es Jörg Eichler, dem Routinier im Erkenschwicker Gehäuse, mit vielen Würfen in die Tormitte zu einfach.

Dennoch blieb die Partie zunächst ausgeglichen. Noch in der 22. Minute stand es 10:10, erst danach konnten die Gäste die Schwächen der HSG konsequenter ausnutzen. Zur Pause lag Erkenschwick mit 15:11 in Führung.

Der FC erwischte auch den besseren Start in den zweiten Durchgang und konnte seinen Vorsprung auf fünf Tore ausbauen. Raasch forderte seine Mannschaft mit deutlichen Worten auf, in der Deckung mehr zu arbeiten. „Das ist einfach zu wenig“, lautete sein Kommentar an der Seitenlinie.Zimmer vergibt Ausgleichschance

Seine Spieler verstanden die Botschaft offenbar und rafften sich noch einmal zu einer bemerkenswerten Aufholjagd in der Schlussphase auf. Noch vier Minuten vor Spielende lag Rauxel-Schwerin mit fünf Toren zurück (20:25), reduzierte diesen Rückstand aber in der Schlussminute bis auf einen Treffer (25:26).

Spielmacher Felix Zimmer hatte Sekunden vor der Schlusssirene sogar noch die Möglichkeit, den Ausgleich einzuleiten, suchte aber überhastet den Abschluss und traf über das Tor.  TEAM UND TORE Rauxel-Schwerin: Hahn, Wuttke; Zimmer (6), Wieser (4/1), Kunze (5), Clausen, Zöpel, Krause (4), Steinkirchner (2/1), Soumagne (3), Schießl, Hense (1), Meyer.

 

Lesen Sie jetzt