Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

2:3 - ETuS/DJK unterliegt beim A-Ligisten

Fußball-Kreispokal

Das Kapitel Dortmunder Kreispokal ist für den Bezirksligisten ETuS/DJK Schwerte bereits nach der ersten Runde beendet. Mit 2:3 unterlagen die Östlichen beim Kreisligisten BV Lünen 05 und sind damit ausgeschieden.

SCHWERTE

von Von Jörg Krause

, 19.05.2011
2:3 - ETuS/DJK unterliegt beim A-Ligisten

Benny Schöps (li.), hier im Derby gegen den Geisecker SV, erzielte zwei Tore für den ETuS/DJK im Pokal - nach dem 2:3 sind die Schwerter trotzdem draußen.

"Es war ein insgesamt schlechtes Spiel von uns", meinte Co-Trainer Carlos Santiago. Allerdings hatte sein Team auch mit der frühen Anstoßzeit von 18 Uhr zu kämpfen. Abgehetzt, von der Arbeit kommend, trudelten die Schwerter auf den letzten Drücker in Lünen ein. Und sie wurden auch gleich kalt erwischt. Ein Freistoß der Gastgeber zappelte im Netz - 1:58 Minute hatte Santiago da gerade mal auf seinem Tacho. In der Endphase der ersten Halbzeit konnte Lünen sogar auf 2:0 erhöhen.

Doch Benny Schöps antwortete noch vor dem Pausenpfiff. Cicek hatte Ceylan über die rechte Seite geschickt und dessen Hereingabe nahm Schöps direkt - nur noch 1:2.Direkt nach Wiederbeginn war es erneut Benny Schöps, der den Ausgleich erzielte. Yildiz hatte geflankt, der Ball wurde zunächst abgewehrt und Schöps knallte das Leder aus 16 Metern ins Tor.

Die Entscheidung fiel dann vier Minuten vor dem Ende, als Lünen einen von Ruß verursachten Foulelfmeter zum Siegtor nutzte. Zwar hatte Cicek noch eine Großchance aus acht Metern, scheiterte aber am Torwart. "Chancen hatten wir für vier Spiele", so Santiago. Er kann das Pokal-Aus verschmerzen. "Ich ärgere mich über jede Niederlage, aber in der nächsten Runde hätten wir wieder nach Lünen gemusst", meinte er. Von den Termin-Ansetzungen ganz zu schweigen.

TEAM UND TORE
BV 05: Bastian Wieling – Lukas Weiß, Torsten Müller (80. Andreas Koll), Stephan Stahn (73. Thomas Kwiatkowski), Kamil Jablonski, Alexander Rickert, Enrico Kottlewski, Philipp Bischof, Marco Prates, Tim Gehrmann, Marcel Schmale (89. Benedikt Schild)
Schwerte: Andre Haberschuss, Philipp Schmidt, Guy Nzinga (56. Joel Merten), Ugur Elci (46. Oliver Rost ), Musa Yildiz, Izzet Ceylan, Florian Ruß, Kadir Cicek, Benny Schöps, Tim Schöps, Dennis Frohn.
Tore: 1:0 Gehrmann (3.), 2:0 Bischof (38.), 2:1 B. Schöps (40.), 2:2 B. Schöps (60.), 3:2 Gehrmann (86., FE)

Lesen Sie jetzt