Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

2:1 - Herbern Nachwuchs mit Sieg in den Urlaub

Junioren-Fußball

Ein Sommerkick zum Abschied: Die A-Junioren des SV Herbern haben zum Saisonausklang trotz einer nicht berauschenden Leistung drei Punkte geholt. Beim 2:1-Sieg hatten sie Glück, dass auch Kellerkind Nottuln nicht unbedingt den besten Tag erwischt hatte.

HERBERN

von Von Lenneke Lenfers-Lücker

, 29.05.2011

"In der ersten Halbzeit haben wir nicht ins Spiel gefunden", war Coach Timmy Schütte unzufrieden mit dem Start in die Partie. Er stand für den eigentlich Trainer Werner Bussmann an der Seitenlinie und musste mitansehen wie seine Mannschaft dem Gegner die Führung schenkte. Nottuln nahm dankend an und schoss in der 15. Minute das 0:1. Dies war aber kein Weckruf für sein Team, das weiterhin keinen richtigen Spielaufbau fanden.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs schien eine kurze aber anscheinend deutliche Halbzeitansprache gefruchtet zu haben, denn die Blau-Gelben suchten nun etwas konsequenter den Weg zum Tor. Das zahlte sich in der 59. Minute endlich aus. Fernando Manfredi verwandelte einen Freistoß direkt in den Winkel zum verdienten Ausgleich. Nur kurze Zeit später offenbarte Jonas Wilde die Schwächen der Nottulner Hintermannschaft und besorgte von der Mittellinie nahezu im Alleingang die 2:1-Führung. Dabei sollte es bis zum Schluss bleiben, da auch die Nottulner ausgenommen von zwei Chancen nicht mehr viel zu Stande brachten. "Wir wollten gewinnen und das hat Gott sei Dank geklappt", konnte auch Schütte durchatmen.

Kozlik (46. Feldmann), Krüger, Kramer, Tüns, Hölscher, Drees. Wilde (81. de West), von der Ley, Manfredi (77. Klüsener), Wischniewski, Närdemann (70 Böhmelburg)

0:1 (15.), 1:1 (59.) Manfredi, 2:1 (63.) Wilde

Lesen Sie jetzt