14-Jähriger bei Streit in Essen getötet – 17-Jähriger festgenommen

Festnahme

Bei einem Streit ist in Essen in der Nacht zu Sonntag ein 14-Jähriger tödlich verletzt worden. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest. Zur Fahndung kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz.

Essen

19.04.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einer Auseinandersetzung ist in Essen ein 14-Jähriger erstochen worden.

Bei einer Auseinandersetzung ist in Essen ein 14-Jähriger erstochen worden. © picture alliance/dpa

Bei einem nächtlichen Streit in Essen ist ein 14 Jahre alter Junge niedergestochen worden. Der Jugendliche erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten.

Beamte nahmen einen 17-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest. Zuvor hatten mehrere Medien über den Fall berichtet. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten sich die beiden in der Nacht zum Sonntag innerhalb einer Gruppe gestritten. Der Streit sei dann eskaliert, heißt es in der Mitteilung. Dabei habe der 17-Jährige den 14-Jährigen mit einem Stich in den Oberkörper verletzt.

Tatverdächtiger wohl alkoholisiert

Der Jugendliche wurde vor Ort reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht, in dem er starb. Beamte entdeckten den Tatverdächtigen dann wenig später in der Nähe des Tatorts in einem Grüngürtel und nahmen ihn fest. Bei der Fahndung sei laut Polizei und Staatsanwaltschaft Essen auch ein Hubschrauber zum Einsatz gekommen.

Der Tatverdächtige war vermutlich alkoholisiert, hieß es in der Mitteilung. Eine Mordkommission ermittle. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der 0201-829-0 zu melden.

Mit dpa

Lesen Sie jetzt