Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1:0 - Sieg mit letztem Augebot beim Tabellenzweiten

SV Südkirchen

Einen 1:0-Erfolg landete der SV Südkirchen beim SV Brackel. Damit versaute der SVS den Gastgebern die Vizemeisterschaft.

SÜDKIRCHEN

29.05.2011
1:0 - Sieg mit letztem Augebot beim Tabellenzweiten

Maik Küchler erzielet das Tor des Tages in der 69. Minute.

Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften gute Möglichkeiten hatten. Auf Südkirchener Seite war es in der ersten Halbzeit Sanmi Ojo, der freistehend das Tor nicht traf. Auch Tim Holz hatte noch eine dicke Chance. In der Defensive konnten sich die Südkirchener bei Torhüter Manuel Sperl bedanken, der ein paar Mal glänzend reagierte. Nach dem Seitenwechsel war es dann Julian Rohlmann, der bei einem Konter den Ball nach vorne trug. Diesen spielte er dann zu Maik Küchler, der den letzten Mann noch aussteigen ließ und schön zum 1:0 vollendete. Anschließend hatten beide Teams noch Möglichkeiten, ein weiteres Tor wollte aber nicht mehr fallen. Durch die Niederlage und den zeitgleichen Erfolg vom Lüner SV gegen Kamen rutschte Brackel noch vom zweiten auf den dritten Tabellenplatz ab. Der SV Südkirchen beendet die Saison auf einem guten achten Tabellenplatz. Es war ein würdiger Abschied von Trainer Mark Bördeling.

Sperl – Kalender, Sanecki, Hillmeister, Juwig, Andre Mäteling, Ojo, Küchler, Rohlmann, Holz, Thorsten Mäteling (88. Schene).

0:1 Küchler (69.).

Lesen Sie jetzt