Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1:0 - der erste Schritt für die Schweriner A-Junioren

SCHWERIN Der erste Schritt ist jetzt gemacht: Die A-Junioren-Fußballer der Spvg Schwerin (12.) sehen nach dem 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den SV Lippstadt (7.) wieder Licht im Westfalenliga-Tabellenkeller. Durch den zweiten Saisonsieg haben die "Blau-Gelben" bis auf einen Punkt zum "Leidensgenossen" Westfalia Herne (11./3:4 bei VfL Theesen/9.) aufgeschlossen.

von Von Jens Lukas

, 11.11.2007

Dejvid Radenkovic hatte in der achten Spielminute für das 1:0 der Castrop-Rauxeler gesorgt. Sein Coach freute sich über den Treffer des Linksfußes, der aus sechs Metern mit Rechts traf: "Ein Drehschuss wie einst Gerd Müller!"

Durch den starken, aber seine Richtung wechselnden Wind entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein Kampfspiel, das Dettweiler als "Mittelfeld-Getümmel" beschrieb. Sein Team setzte trotz der Böen am Grafweg in der zweiten Halbzeit deutliche Akzente. Mit einigen im Mittelfeld eroberte Bällen leitete die Spvg gefährliche Konter ein.

Torwart-Comeback

So hatt in der Schlussphase der eingewechselte Henrik Trockel das mögliche 2:0 auf dem Fuß. Marvin Dittmann feierte nach seiner langen Verletzungspause ein gelungenes Comeback im Schwerriner Tor. Dettweiler: "Er hat einige tolle Bälle gehalten." In ihrer nächsten Partie treten die Castrop-Rauxeler am Sonntag, 2. Dezember, zum "Keller-Derby" bei Westfalia Herne an.

Unverrichteter Dinge mussten die B-Junioren der Spvg Schwerin (1.) nach ihrer Anreise zum Landesliga -Match beim SC Hassel (8.) wieder die Anreise antreten. Die Stadt Gelsenkirchen hatte am Sonntag morgen den Platz gesperrt. Dennoch hatte Schwerins Coach Andreas Horst Grund zur Freude: Die Verfolger VfB Waltrop (2:3 in Erkenschwick) und SSV Buer (1:1 gegen Olpe) ließen Federn.

Kein Erfolgserlebnis hatten die B-II-Junioren des Bezirksliga -Letzten Spvg Schwerin. Beim Tabellenzweiten Westfalia Wickede zogen die Schützlinge von Coach Andreas Krüger mit 0:3 den Kürzeren.

Den Frust des 0:8 vom Kreispokal-Endspiel gegen Westfalia Herne schossen sich die C-Junioren des Bezirksliga-Achten Spvg Schwerin von der Seele. Durch ihr 5:1 bei der Spvg Erkenschwick (9.) überflügelten sie die Gastgeber in der Tabelle.

Lesen Sie jetzt