Dutzende Jugendliche feiern Corona-Party in und vor Mehrfamilienhaus

Polizeieinsatz

Die Polizei hat in Essen eine Party aufgelöst, bei der Dutzende Jugendliche anwesend waren. Sie feierten auf der Straße, im Hausflur und in der Wohnung einer 17-Jährigen Gastgeberin.

Essen

01.12.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei hat in Essen eine corona-regelwidrige Party mit mehreren Dutzend Jugendlichen aufgelöst. (Symbolbild)

Die Polizei hat in Essen eine corona-regelwidrige Party mit mehreren Dutzend Jugendlichen aufgelöst. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Die Polizei hat am Wochenende in Essen eine corona-regelwidrige Party mit mehreren Dutzend Jugendlichen aufgelöst. Anwohner hatten der Leitstelle am Samstag kurz vor Mitternacht von etwa 50 Heranwachsenden berichtet, die in und vor einem Mehrfamilienhaus feierten, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Feiernde fliehen bei Eintreffen der Polizei

So sollen auf der Straße auch Böller gezündet worden sein. Als Streifenwagen eintrafen, seien mehrere Menschen in verschiedene Richtungen geflohen.

In der Dachgeschosswohnung stießen die Beamten zudem auf eine laute Party. Sowohl im Hausflur als auch in der Wohnung feierten demnach mehrere Personen ohne Abstand und Maske, wie es hieß. Die 17-Jährige Gastgeberin gab an, einige wenige Freunde eingeladen zu haben. Der Rest habe sich im Laufe des Abends ergeben.

dpa

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt