Verschneite Straßen

Sperrung zwischen Borken und Burlo und auch am Schöppinger Berg aufgehoben

Die L579 am Schöppinger Berg ist am Dienstagnachmittag wieder frei gegeben worden, seit dem Morgen war schon die L600 zwischen Borken und Burlo wieder befahrbar. Dicht sind aber nach wie vor die Autobahnauffahrten bei Gescher/Coesfeld.
Symbolbild: Wegen der Schneemassen sind und waren auch im Kreis Borken Straßen gesperrt. © dpa

Gute Nachrichten für die Autofahrer im Raum Borken: Nach Auskunft des Landesbetriebs Straßen NRW ist die L600 zwischen Borken und Burlo wieder befahrbar. Auch die Auffahrten von der B67 zur B473 in Bocholt konnten zwischenzeitlich wieder freigegeben werden.

Ebenfalls ist die Sperrung der L579 in Schöppingen, Schöppinger Berg aufgehoben worden – dies teilte die Polizei am Dienstagnachmittag mit.

Polizei appelliert weiterhin zu angepasster Fahrweise

Weiterhin gesperrt ist jedoch noch der Bocholter Westringtunnel. Und auch die Auffahrten zur Autobahn 31 bei Gescher/Coesfeld sind wegen der Schneeglätte nach wie vor gesperrt. Am Montag hatte die Autobahnpolizei Münster mitgeteilt, die Sperrung gelte vorerst bis Mittwoch, 10. Februar.

Die Polizei appelliert weiterhin zu angepasster Fahrweise. Viele Straßen im Kreis Borken sind noch von Schnee und Eis bedeckt, was sich angesichts der tiefen Temperaturen in den kommenden Tagen kaum ändern dürfte.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.