In Bocholt rollen die Promis an, unter ihnen soll eine Dragqueen und ein Bachelor sein. © Sven Betz
Promis in Bocholt

Sommerhaus der Stars in Bocholt – Der Promiaufmarsch geht heute los

Ab Dienstag, 8. Juni, beginnt RTL mit den Dreharbeiten für das „Sommerhaus der Stars“ in Bocholt. Um die Namen der Promis macht der Sender ein Geheimnis, aber einige sind bereits durchgesickert.

Bocholts Stadtteil Barlo ist bereit für die Ankunft der Sommerhaus-Stars: Informationen verschiedener Medien sollen in dieser Woche die Dreharbeiten für das Fernsehformat beginnen. Das will der Sender allerdings ebenso wenig bestätigen wie die Namen der Stars, die ab Dienstag in dem Bocholter Stadtteil erwartet werden.

Es wird damit gerechnet, dass die Stars – wie schon für die Produktionsarbeiten im vergangenen Jahr – an ihren Wohnorten abgeholt und mit blickdichten Fahrzeugen auf den Bauernhof gebracht werden. RTL macht aus den Dreharbeiten seit Monaten ein großes Geheimnis. Außer der Bestätigung für den Drehort hat der Sender bisher aller Anfragen zur Produktion in Barlo abgeblockt.

Namen durchgesickert

Einige Namen sind dennoch durchgesickert: Das vermutlich bekannteste Gesicht der neuen Sommerhaus-Staffel dürfte der 30-jährige Niko Griesert sein. Der Sohn des Osnabrücker Oberbürgermeisters hatte Anfang des Jahres als „Bachelor“ im gleichnamigen RTL-Format Rosen an verschiedene Frauen verteilt, die sich um seine Zuneigung bewarben.

Mit der 27-jährigen Michèle de Roos, einer der Teilnehmerinnen der Staffel, ist Niko Griesert zwischenzeitlich liiert. Sie soll gemeinsam mit ihm ins „Sommerhaus der Stars“ einziehen. Die Bild-Zeitung weiß zu berichten, dass das Sommerhaus von der gleichen Produktionsfirma gedreht wird, wie auch der Bachelor.

Dragqueen ist dabei

Die anderen Sommerhaus-Stars sind eher unbekannt: So werden beispielsweise Katy Bähm und und ihr Partner Francis Walter als Sommerhaus-Paar in Barlo erwartet. Katy Bähm (28) ist eine sogenannte Dragqueen. Das ist ein Mann, der sich als Frau verkleidet.

Dragqueen Katy Bähm gehört zu den Promis im Sommerhaus der Stars. © dpa © dpa

Bekannt geworden ist er insbesondere durch die Teilnahme an Fernsehformaten wie „Promi Big Brother“ oder „Promis unter Palmen“. Als weiteres Paar wird über den Einzug von Antonia Hemmer und Patrick Romer spekuliert. Das Paar hatte sich in einer Staffel der Kuppelshow von „Bauer sucht Frau“ kennengelernt.

Drehort ist ein Bauernhof

Der Drehort auf dem Bauernhof am Barloer Ortsrand gleicht mittlerweile einer regelrechten Produktionsfestung. Nahezu alle Sichtlücken sind – aufwendiger als letztes Jahr – gegen Schaulustige mit Sichtschutzwänden abgeschirmt worden.

Ab heute sind die Straßenabschnitte Ecke Barloer Ringstraße/Einmündung „Kotts Stegge“ sowie der Teilabschnitt zwischen Binnenheide/Kotts Stegge bis zum 1. Juli für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Siegprämie 50.000 Euro

Während der Sendung müssen prominente Paare auf engem Raum zusammenleben und werden dabei gefilmt. Im Alltag müssen sie verschiedene Aufgaben bewältigen. Dem zuletzt verbliebenen Promipaar winkt eine Siegprämie von 50.000 Euro. Zusätzlich erhalten die Paare Antrittsgagen, die bis zu 100.000 Euro betragen können. Die Auswahl von RTL fiel schon 2020 auf Barlo, weil der Ort landschaftlich gute Voraussetzungen biete, „die örtliche Infrastruktur ist sehr gut und sorgt für ein perfektes Urlaubsgefühl daheim“, erklärte der Sender.

Die Dreharbeiten sorgen auch für Umsatz in der örtlichen Gastronomie: Neben den Stars haben 120 Mitarbeiter an der Produktion vor Ort mitgewirkt. Auch in diesem Jahr wird erwartet, dass ein ähnlich großes Produktionsteam in Bocholter Hotels übernachtet.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.