Ein kurzer Ausflug über die Grenze in die Niederlande ist zwar möglich, aber nicht mehr gern gesehen. © picture alliance/dpa
Corona Niederlande

Corona: Inzidenzwerte in niederländischen Grenzgemeinden steigen

Die Niederlande kommen auch im Lockdown nicht zur Ruhe. Die Anzahl der an Covid-19 erkrankten Bürger ist seit September sprunghaft angestiegen, auch in den grenznahen Städten und Gemeinden.

Die Städte in der Grenzregion haben trotz der verschärften Coronamaßnahmen und des verlängerten Lockdown keinen wirklichen Grund, um aufzuatmen. Nach Angaben der niederländischen Regierung sind inzwischen 13.162 Menschen an den Folgen einer Covid-19-Infektion in den gesamten Niederlanden gestorben.

921.580 sind insgesamt seit Beginn der Pandemie am Coronavirus erkrankt. Zwar sinkt die Zahl der Patienten, die ins Krankenhaus aufgenommen werden müssen, seit Dezember wieder leicht, dafür steigt die Zahl der Verstorbenen an.

Mehr Männer sterben

Derzeit sind in den gesamten Niederlanden 46,17 Prozent der Erkrankten männlich, aber 53,83 weiblichen Geschlechts. In etwa umgekehrt verhält es sich mit der Anzahl der Verstorbenen: 54,5 Prozent derjenigen, die die Erkrankung nicht überlebt haben, sind Männer, aber nur 45,5 Prozent Frauen.

Die meisten Toten zählt die Statistik in der Gruppe der 85- bis 90-Jährigen, dicht gefolgt von der Gruppe der 80- bis 84-Jährigen.

Sechs Tote in Enschede

In der Grenzstadt Enschede liegt der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage bei 215,4. Das bedeutet hochgerechnet, dass pro 100.000 Einwohner 215,4 Menschen von Corona betroffen sind. Der Inzidenzwert der Patienten im Krankenhaus beträgt 3,8, der der Verstorbenen sogar 6,3.

Im realen Leben heißt das, es sind in den vergangenen sieben Tagen sechs Menschen an den Folgen von Corona verstorben, zehn wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Insgesamt haben sich 344 Enscheder Bürger mit dem Virus infiziert.

Inzidenzwert 456,6

Auch in Haaksbergen, ebenfalls in der Region Twente gelegen, sehen die Inzidenzwerte weiterhin beunruhigend aus. Hier kommt der Wert der Erkrankten auf 456,6 pro 100.000 Einwohner. Die Inzidenzen von Verstorbenen liegt bei 8,2. Der hochgerechnete Wert der Krankenhaus befindlichen Haaksbergener beträgt zur Zeit 12,3.

Das bedeutet, dass in den vergangenen sieben Tagen 111 Erkrankte gemeldet worden sind, drei Bürger Haaksbergens wurden in Krankenhäuser eingewiesen und zwei sind verstorben.

72 an Corona erkrankt

Winterswijk liegt in der Region Achterhoek. Dort beträgt der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage 249,4. Die Regierung meldet eine Inzidenz von verstorbenen Patienten von 10,4. Der Inzidenzwert von Menschen im Krankenhaus beträgt jedoch null.

In ganzen Zahlen bedeutet dies, dass 72 Personen in den letzten sieben Tagen an Corona erkrankt sind, aber keiner ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Drei Patienten sind verstorben.

Über die Autorin
Redaktion Ahaus
Redaktion Ahaus
Zur Autorenseite
Anna-Lena Haget

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.