Zeitreise durch Lünen: Anmelden zu einem besonderen Spaziergang

Sonntagsführung

Durch die Innenstadt von Lünen spazieren gehen. Das kann eine spannende Zeitreise werden - vorausgesetzt, man hat den richtigen Reiseführer. Gelegenheit besteht am Sonntag, 6. September.

Lünen

01.09.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Durch das alte Quartier der südlichen Innenstadt führt der 90-minütige Spaziergang am Sonntag.

Durch das alte Quartier der südlichen Innenstadt führt der 90-minütige Spaziergang am Sonntag. © Rene Golz

Die Zukunft hat längst begonnen. Zumindest die Zukunft, die sich die Lünerinnen und Lüner der 1960er-Jahre erträumt haben. Die drei „Big beautiful buildings“ in Lünen sind in diesen Boomjahren entstanden: das Lüner Rathaus, das Heinz-Hilpert-Theater und die Geschwister-Scholl-Schule. Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 waren diese Bauwerke ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gestellt worden. Gästeführer Herbert Hamann lenkt am Sonntag, 6. September, ab 15 Uhr erneut den Blick darauf: bei der dritten Lüner Sonntagsführung in diesem Jahr.

Wer mehr über diese drei Gebäude erfahren möchte, über die „Stadt der Zukunft“ aus den 60er Jahren oder über das Lichtkunstwerk „Licht Blau“, ist bei dem Spaziergang durch die südliche Innenstadt richtig. Unterwegs zwischen Herz-Jesu-Kirche und Rathaus gibt es noch jede Menge Anekdoten.

Die Führung beginnt um 15 Uhr am Rathaus, Willy-Brandt-Platz 1. Corona-bedingt können inklusive Gästeführer maximal zehn Personen teilnehmen. Anmeldungen beim Stadtmarketing per Mail an stadtmarketing@luenen.de oder unter Tel. 02306 104-1778 unter Angabe des Namens, der Adresse und einer Telefonnummer. Bei hoher Nachfrage gibt es parallel eine weitere Führung mit Gästeführer Ulrich Cichy.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt