Das Wochenende in Lünen: Sachen ersteigern, den Sommer feiern, auf den Vogel schießen

dzVorschau fürs Wochenende

Ja, es stimmt: Laut Wetterbericht soll es am Wochenende regnen. Wer noch nicht weiß, wie er diese Abwechslung nach den heißen Wochen genießen möchte, kriegt hier unsere Tipps.

Lünen

, 04.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Zumindest am Samstag fallen Tropfen vom Himmel. Vormittags. Ein paar. Und es wird auch nicht mehr ganz so heiß: Samstag stehen maximal 22 Grad auf dem Thermometer, Sonntag sogar „nur“ 19 Grad.

Fundsachenversteigerung

Wir beginnen mit dem Freitag (5. Juli) - der gehört zwar streng genommen noch nicht zum Wochenende, aber fühlt sich ja fast schon so an. Von 10 bis 12.30 Uhr findet im Rathausfoyer, Willy-Brandt-Platz, eine Fundsachenversteigerung statt. Was irgendwo verloren und nicht im Fundbüro abgeholt wurde, wartet auf neue Besitzer. Zum Ersten, zum Zweiten und zum...

Pflegetag und Sommerfeste

Am Samstag (6. Juli) geht es im Gemeindezentrum St. Georg, St.-Georg-Kirchplatz, um das Thema „Pflege“. Es ist die zweite Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Wir – Ihr – alle – gemeinsam“ des Netzwerkes Altenarbeit Lünen. Von 10.30 Uhr bis 16 Uhr stehen Experten und Betroffene für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Eintritt frei.

Ebenfalls am Samstag (6. Juli) lädt der Kleingärtnerverein Wethmar zum Sommerfest in die Anlage an der Augustin-Wibbelt-Straße ein. Ab 14.30 Uhr warten Glücksrad, Pfeilwerfen und Kinderschminken auf die Besucher, außerdem ist der Bau von Windvögeln möglich. Ab 18.30 steigt die Disco mit DJ Berni. Eintritt frei.

Und noch ein Sommerfest: Die Kleingärtner am Triftenteich feiern ebenfalls am Samstag (6. Juli). Ab 15 Uhr gibt es hier eine Hüpfburg, einen Bobbycar-Parcours und eine Reitgelegenheit. Ab 19 Uhr wird aus dem Sommerfest dann eine „Oldie-Party“. Eintritt frei.

Und dann wäre da noch der Schützenverein von 1332. Der sucht am Samstag (6. Juli) seinen neuen König. Los geht esum 11 Uhr mit dem Eintreffen der Kompanien am Vereinszentrum an der Motlkestraße, von 13 bis 19 Uhr ist das Vogelschießen angesetzt. Anschließend klingt das Fest mit dem neuen König gemütlich aus.

Durch die alte Neustadt

Wenn die neue Stadt schon historisch ist, was muss dann erst mit der alten sein? Eine Frage, die Teilnehmer der Führung am Sonntag (7. Juli) durch die historische Neustadt ihrem Guide Herbert Hamann stellen können. Während des Rundgangs bekommen die Teilnehmer Infos über die Gebäude, die den Titel „Big Beautiful Buildings“ tragen, sowie Erläuterungen zum Lüner „Stadttor“ Radial und der Lüner Stadtbefestigung. Treffpunkt ist um 15 Uhr das Rathaus, Willy-Brandt-Platz. Kosten: 5 Euro pro Person, Kinder bis 15 Jahre frei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt