Was heute in Lünen wichtig ist: Testzentren, Haushalt und erster Coronafall vor einem Jahr

Der Tag kompakt

Es gibt eine Übersicht zu Schnelltestzentren auch in Lünen. Die hat Tücken, bietet aber auch neue Möglichkeiten. Außerdem: Ein Rückblick auf den ersten Coronafall vor einem Jahr.

Lünen

, 13.03.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Lüner Banken äußern sich zur Corona-Krise 2020.

Lüner Banken äußern sich zur Corona-Krise 2020. © Storks

Das sollten Sie wissen:

  • Der Kreis Unna hat am Freitag (12.3.) eine Übersicht über Schnelltestzentren veröffentlicht. Diese wirft Fragen auf, aber es werden auch neue Möglichkeiten eröffnet. (RN+)
  • Das Sturmtief Klaus hat am Donnerstag (12.3.) auch in Lünen gewütet. Ein Lüner wurde von einem Ast getroffen und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. (RN+)
  • Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat den Haushalt 2021 für Lünen verabschiedet. Auf dem Papier macht die Lippestadt Gewinn. Die Realität sieht jedoch aller Voraussicht nach anders aus.
  • Vor einem Jahr wurde der erste Corona-Fall in Lünen registriert. Im Video erklärt Dr. Berthold Lenfers, wie man im Klinikum die Pandemie einschätzte - und womit er nicht gerechnet hätte. (RN+)
  • Vor einem Jahr, am 12. März 2020, wurde in Lünen der erste Corona-Fall registriert. Im Rückblick erinnert sich unser Autor an Online-Turnstunden, Masken-Premieren und viel Naivität. (RN+)
  • Die Corona-Krise hat 2020 sowohl in Unternehmen, als auch bei Selbstständigen und Privathaushalten zu finanziellen Engpässen geführt. Da waren auch die Banken in Lünen gefragt. (RN+)
  • Vier Spieler verlassen den Lüner SV zur kommenden Saison. Der neue Sportliche Leiter berichtet von den Gesprächen mit dem Quartett. Drei der Abgänge haben eine besondere Gemeinsamkeit. (RN+)
  • Nach Straftaten von Jugendlichen in Brambauer ermittelt die Polizei jetzt gegen 15- bis 18-jährige Verdächtige. Darunter soll auch der Steinewerfer auf einen Bus der Linie C1 sein.

Das Wetter am 12. März:

Es wird ein nasser Morgen in Lünen mit Schauern und gefühlt frischen Temperaturen bis zu 6°C. Im Laufe des Tages lichtet sich die Wolkendecke etwas, aber eine Regenwahrscheinlichkeit bleibt bestehen. Die Sonne zeigt sich nur ab und zu, Temperaturen klettern auf maximal 7°C. Zum Abend hin klart es etwas auf und wird windig-frisch. Böen erreichen heute bis zu 83km/h.

(Wetter.com)

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Freitag, 12. März, Kontrollen an den folgenden Straßen an:

Friedrichstraße, Hülshof, In der Geist, Moltkestraße, Münsterstraße, Parkstraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt