Was heute in Lünen wichtig ist: Steag-Abriss, Laternen-Posse und Blitzer

Der Tag kompakt

Am ehemaligen Steag-Kraftwerk hat es die dritte Sprengung gegeben. Fünf Laternen müssen ausgebuddelt und versetzt werden. In der Stadt Lünen ist ab Montag ein neuer mobiler Blitzer unterwegs.

Lünen

, 09.01.2021, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Unmittelbar nach der Sprengung am Freitag kippte das Gebäude des alten Steag-Kraftwerks in Lünen um. Es war die dritte Sprengung, aber noch nicht die letzte.

Unmittelbar nach der Sprengung am Freitag kippte das Gebäude des alten Steag-Kraftwerks in Lünen um. Es war die dritte Sprengung, aber noch nicht die letzte. © Hagedorn

Das sollten Sie wissen:

  • Eine Laternen-Posse spielt sich In den Telgen ab. Weil die Stadt Lünen Lampen auf Privatgrund errichtet hat, werden sie versetzt. Es geht um Zentimeter und Ärger, der vermeidbar gewesen wäre. (RN+)
  • Das Gesundheitsamt meldet am Freitag 28 neue Infektionen in Lünen. Die lokale Inzidenz steigt nach den ruhigen Feiertagen wieder stärker an. Entscheidend ist am Ende die Inzidenz für den Kreis.

  • Digitales Lernen ist das Wort der Stunde. Auch an allen Lüner Schulen geht es in den Distanzunterricht. Doch nicht überall wird ausschließlich auf digitale Lernplattformen gesetzt. (RN+)
  • Achtung Autofahrer: In Lünen ist ab Montag (11.01.) ein neuer mobiler Blitzer unterwegs. Der graue Wagen ist mit neuester Technik ausgestattet und zusätzlich zum ersten Blitzerauto im Einsatz.

  • Für Kinder gibt es im Lockdown kaum noch Freizeitmöglichkeiten. Jetzt muss auch das Trampolin-Springen auf dem Spielplatz Tobiaspark in der City ausfallen. Die Stadt hat das Gerät eingezäunt. (RN+)

  • Kerzen sorgen für Gemütlichkeit in der dunklen Jahreszeit: Zwei Ideen, wie Sie mit Kerzen basteln können, zeigen wir in einer Video-Anleitung. (RN+)

  • Die Stadt Lünen hält Rathaus und Nebenstellen weiterhin für Besucher geschlossen. Damit reagiert die Stadt auf die Beschlüsse von Bund und Ländern zum verlängerten Lockdown.

Das Wetter am 8. Januar:

In Lünen überwiegt den ganzen Tag dichte Bewölkung aber es bleibt trocken bei Werten von -1 bis zu 1°C. Nachts bleibt die Wolkendecke geschlossen bei Tiefstwerten von 0°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 18 und 21 km/h erreichen. (wetter.com)

Hier wird geblitzt

Die Stadt Lünen hat für Samstag, 9. Januar, keine Geschwindigkeitskontrollen angekündigt


Unangekündigte Messungen sind jedoch jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt