Was heute in Lünen wichtig ist: Cineworld und Juso-Arbeitsgruppe

Der Tag kompakt

Der Chef der Cineworld Lünen findet, dass es Kinos unnötig schwer gemacht wird. Außerdem wichtig: Die SPD Lünen hat eine neue Juso-Arbeitsgruppe. Wir stellen die jungen Menschen vor.

Lünen

, 17.02.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Cineworld-Chef äußert sich zur derzeitigen Lösung der Politik.

Der Cineworld-Chef äußert sich zur derzeitigen Lösung der Politik. © vom Hofe

Das sollten Sie wissen:

  • Gerlinde Wittler aus Brambauer hat ein Theaterabo seit der Spielzeit 1958/59 - und viele Theater-Anekdoten parat. Jetzt, in der Corona-Krise fehlt ihr das Theater besonders. (RN+)
  • Die SPD Lünen hat eine neue Juso-Arbeitsgruppe in der junge Themen behandelt werden sollen. Aber wer sind die jungen Menschen, die sich für Politik interessieren. Wir haben mit ihnen gesprochen. (RN+)
  • Die Politik mache Kinos das Leben unnötig schwer. So sieht es der Lüner Cineworld-Chef. Auch nach einer neuen Studie stehen Kinos bei Ansteckungsrisiken gut da. Er fordert eine Reaktion. (RN+)
  • Wegen der Gefahr durch das Coronavirus, bittet die Stadt darum, nur in dringenden Fällen einen Termin im Bürgerbüro zu vereinbaren. Nicht alles ist dringend, und manches geht sogar per Mail.
  • 1200 Menschen könnten im Impfzentrum jeden Tag geimpft werden – wenn genügend Impfstoff da wäre. Nach einem Besuch kritisiert Landtagsabgeordnete Susanne Schneider die Strategie der Bundesregierung.
  • Die Zahl der Neuinfektionen sinkt. Das gilt für den Kreis Unna ebenso wie für Lünen selbst. Die Grenze von 50 ist in greifbarer Nähe. Die Entwicklungen im Lüner Corona-Liveblog.
  • Schlecht geräumte Straßen sind ein Ärgernis, findet unser Autor. Allerdings kein Anlass, jemanden zu beleidigen. Gerade in der Pandemie entbehrt der Hass im Netz nicht einer gewissen Ironie. (RN+)
  • Omi´s Schnapshaus war eine Legende des Lüner Nachtlebens. Die besten Zeiten hat es aber längst hinter sich. Eigentlich sollte der Komplex schon abgerissen sein. Jetzt gibt es einen neuen Termin. (RN+)

Das Wetter am 17. Februar:

Der Tag wird grau und windig. Temperaturen liegen den ganzen Tag zwischen 9°C und 10°C. Nur am Nachmittag zeigt sich die Sonne kurz, bevor sich die Wolkendecke wieder schließt. Böen erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 41km/h. Allerdings bleibt es trocken, nur am Morgen liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei 20 Prozent.

(wetter.com)

Hier wird geblitzt

Die Stadt Lünen hat für Mittwoch, 17. Februar, an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen vorgesehen:

Cappenberger Straße, Dortmunder Straße, Ernst-Becker-Straße, Friedrichstraße, Gottfriedstraße, Hülshof, In der Geist, Laakstraße, Moltkestraße, Parkstraße, Schulstraße und Steinstraße.
Unangekündigte Messungen sind jedoch jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.