Was am Sonntag in Lünen wichtig wird: Nebeneinkünfte und Hitze

Lünen kompakt

Wieviel ein Bürgermeister verdient, kann jeder nachsehen - auch, wie hoch seine Nebeneinkünfte sind. Außerdem kümmern wir uns weiter ums Thema Hitze.

Lünen

, 09.08.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Es bleibt heiß in Lünen - da tut ein wenig Abkühlung gut.

Es bleibt heiß in Lünen - da tut ein wenig Abkühlung gut. © picture alliance / dpa

Das wird heute wichtig:

  • Was hat Lünens Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns im vergangenen Jahr verdient und welche Zusatzeinkünfte hatte das Stadtoberhaupt neben seinem regulären Lohn? Das kann jeder Lüner einsehen. Wir berichten am Morgen.

  • Der Hochsommer hat Lünen erobert. 35 Grad und mehr machen dabei vor allem denen zu schaffen, die auf der Arbeit ohnehin schon großer Hitze ausgesetzt sind. Unser Text am Nachmittag.


Das sollten Sie wissen:

  • Temperaturen von rund 33 Grad herrschten am Freitag in Lünen. Unsere Drohne mit Wärmebildkamera zeigt, wo es sich auf über 60 Grad aufheizt - und die kühlende Wirkung der Natur. (RN+)


Das Wetter:

In Lünen ziehen morgens Wolkenfelder durch bei Werten von 18°C. Darüber hinaus bilden sich vom Nachmittag bis abends vereinzelt Wolken bei Temperaturen von 26 bis 35°C. In der Nacht gibt es einen wolkenlosen Himmel bei Tiefstwerten von 20°C. Mit Böen zwischen 11 und 24 km/h ist zu rechnen. (Wetter.com)

Das können Sie am Sonntag in Lünen und Umgebung unternehmen:

Aufgrund der Coronapandemie fallen fast alle Veranstaltungen weiterhin aus.

Hier wird geblitzt:

Für den Sonntag haben Stadt und Polizei keine Blitzer angekündigt.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt