Was am Samstag in Lünen wichtig wird: Homeschooling, Parkplatz-Probleme und eine Insolvenz

Lünen kompakt

Homeschooling ist für viele Familien nicht unproblematisch. Warum man die Folgen wohl erst 2021 sehen wird, lesen Sie heute. Außerdem berichten wir über einen Neuanfang nach der Insolvenz.

Lünen

, 06.06.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nicht in der Schule, sondern zuhause lernen - Alltag seit Corona. Welche Folgen das für Schüler haben kann, schildern die Fachleute der Caritas-Familienberatung.

Nicht in der Schule, sondern zuhause lernen - Alltag seit Corona. Welche Folgen das für Schüler haben kann, schildern die Fachleute der Caritas-Familienberatung. © picture alliance/dpa

Das wird heute wichtig:

  • Normaler Unterricht - das wird so schnell nicht möglich sein. Die Folgen des Homeschooling für die Schüler werden wohl erst richtig im zweiten Halbjahr des nächsten Schuljahres zu sehen sein. Mehr dazu heute Morgen. (RN+)
  • Menschen mit Behinderung können am Preußenhafen nicht mehr parken. Bisher galt eine Art Kulanzregelung mit dem Ordnungsamt - nun gibt es Knöllchen. Darüber ärgert sich der Hafenmeister. Näheres heute Vormittag. (RN+)
  • Die Berkenkamp Stahl- und Metallbaugesellschaft ist zahlungsunfähig. Am 1. Juni hat das Amtsgericht Dortmund das Insolvenzverfahren eröffnet. In dem Unternehmen gibt es dennoch Hoffnung. Mehr dazu heute Nachmittag. (RN+)

Das sollten Sie wissen:


Das Wetter:

In Lünen kann sich am Tag die Sonne nicht durchsetzen und es ist wolkig bei Werten von 8 bis zu 17°C. Nachts ist ein Blick auf die Sterne nur vereinzelt bei sonst wolkigem Himmel möglich bei Tiefstwerten von 11°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 38 und 54 km/h erreichen. (Wetter.com)

Das können Sie am Samstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

Bis auf weiteres sind alle Veranstaltungen in Lünen abgesagt.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Samstag keine Geschwindigkeitskontrollen an.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt