Was am Montag in Lünen wichtig wird: Schulcheck, Tauben und käufliche Personendaten

Lünen kompakt

In unserem Schulcheck geht es heute um das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Außerdem berichten wir darüber, wie andere Städte mit der Taubenplage umgehen und was Personendaten in Lünen kosten.

Lünen

, 14.10.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Montag in Lünen wichtig wird: Schulcheck, Tauben und käufliche Personendaten

Name und Adresse eines Lüner Bürgers oder einer Lüner Bürgerin sind im Bürgerbüro ab 11 Euro zu haben. © Fiedler

Das wird heute wichtig:

  • Hausbesitzer und Anwohner der Fußgängerzone rund um die Lippebrücke in Lünen haben ein Problem mit großen Tauben-Schwärmen. Andere Städte haben auf kreative Lösungen gesetzt. Darüber berichten wir heute Vormittag.
  • Wer Namen und Anschrift einer Person in Lünen erfahren möchte, braucht sich nur an das Bürgerbüro im Rathaus zu wenden. Für 11 Euro gibt es dort entsprechende Auskünfte. Zu verhindern ist das kaum. Warum, das ist heute Mittag Thema.

Das sollten Sie wissen:

  • Den Moment einfangen und auf Fotos festhalten: Da fliegt auch mal Konfetti. In ihrem Studio Zauberfotografie zeigt Sarah Dörr Menschen von ihrer schönsten Seite. Aber bald nicht mehr. (RN+)
  • Drachenbegeisterte aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden zauberten am Wochenende mit ihren Flugobjekten zur Freude ihrer Fans eine märchenhafte Atmosphäre an den Lüner Himmel. Nicht nur am Tag. Wir haben ganz tolle Bilder davon.
  • Seit 125 Jahren gibt es den Schützenverein Brambauer. Zu diesem Jubiläum fanden sich Samstag (12.) zahlreiche Gäste im Bürgerhaus Brambauer ein. Nach den Reden wurde getanzt.

Das Wetter:

In Lünen kann sich am Morgen die Sonne nicht durchsetzen und es ist wolkig und die Temperatur liegt bei 15°C. Im weiteren Tagesverlauf gibt es strahlenden Sonnenschein bei Höchstwerten von 23°C. Am Abend sind in Lünen Teile des Himmels mit Wolken bedeckt bei Temperaturen von 15°C. In der Nacht bilden sich vereinzelt Wolken bei einer Temperatur von 17°C. (Wetter.com)

Das können Sie am Montag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • In der DASA am Friedrich-Henkel-Weg 1 bis 25 in Dortmund geht es heute wieder um die Geschichte von Sport & Technik. Die Ausstellung „Fertig? Los!“ ist heute von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Dazu heißt es in der Einladung: „Sport gehört zum Leben: Wer nicht selbst aktiv ist, sei es im Fitness-Studio, draußen in der Natur oder im Verein, der fiebert vor dem Bildschirm mit den Stars des Spitzensports mit. Dabei hat sich die Jagd nach Rekorden erst in jüngerer Zeit herausgebildet – die Technik macht’s möglich. Die technische Palette reicht von der Stoppuhr bis hin zu Videoanalysen von ganzen Spielverläufen. Der Sport, wie wir ihn heute kennen, ist auch ein Produkt unserer industrialisierten und technisierten Welt. Die Ausstellung zeigt die vielen Wechselbeziehungen zwischen Sport, Technik und Gesellschaft von ihren Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute auf.“ Der Eintrittspreis für die Ausstellung ist im DASA-Eintrittspreis enthalten.
  • In Kooperation mit der Glen-Buschmann-Jazzakademie Dortmund findet heute Abend im Jazzclub Domicil an der Hansastraße 7 bis 11 - wie jeden Montag ab 20 Uhr - eine offene Jazz-Session „mit Musikern aus Dortmund, dem Ruhrgebiet und darüber hinaus“, so der Veranstalter, statt. Der Eintritt ist frei.
  • Die Dortmunder Künstlerin Britta Hess möchte mit ihrer Airbrush-Realismus-Ausstellung „Animalism“ in den Pflanzenschutzhäusern im Dortmunder Rombergpark an der Mergelteichstraße 40 dem Betrachter die Tierwelt noch etwas näher bringen. Hess zeigt ausdrucksstarke Tierportraits oder zum Beispiel einen frechen Hummel-Popo, der in die Landschaft fliegt. Die Ausstellung ist heute von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für den heutigen Montag Kontrollen an für die folgenden Straßen: Frydagstraße, Schulenkampstraße, Waltroper Straße, Achenbachstraße, Ottostraße, Karl-Haarmann-Straße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt