Was am Montag in Lünen wichtig wird: Hund hetzt Reh und Unruhen am Lippepark

Lünen kompakt

Der Jäger war erschüttert: Er musste ein Reh töten, das von einem Hund gehetzt und verletzt wurde. Der Jäger appellierte danach an den Hundehalter. Außerdem gibt es Ärger am Lippepark und einen Umzug.

Lünen

, 03.08.2020, 04:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Hund hat in einem Waldstück im Lüner Süden ein Reh gehetzt, sodass es sich schwer verletzte. Ein Jäger musste das Tier töten.

Ein Hund (Symbolbild) hat in einem Waldstück im Lüner Süden ein Reh gehetzt, sodass es sich schwer verletzte. Ein Jäger musste das Tier töten. © dpa

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Die Woche startet mit einem Mix aus Sonne und Wolken. Dabei ist es mit 22 Grad deutlich kühler als am Wochenende. Am Abend und in der Nacht können Schauer dazu kommen. Es kühlt dann auf 12 Grad ab.

Blitzer:

Die Stadt Lünen kündigt für Montag Kontrollen für die folgenden Straßen in Brambauer an: Achenbachstraße, Wittekindstraße, Reichsweg, Karl-Haarmann-Straße, Brechtener Straße und Waltroper Straße.

Weitere Kontrollen sind jederzeit möglich, dann aber ohne Ankündigung.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt