Was am Mittwoch in Lünen wichtig wird: Mehrere Osterfeuer und ein Dachdeckermeister

Lünen kompakt

Wo finden am Wochenende in Lünen Osterfeuer statt? Warum findet Dachdeckermeister Markus Janz keine Gesellen und keinen Auszubildenden? Diese Fragen beantworten wir heute.

Lünen

, 17.04.2019 / Lesedauer: 3 min
Was am Mittwoch in Lünen wichtig wird: Mehrere Osterfeuer und ein Dachdeckermeister

In Lünen gibt es am Wochenende einige Osterfeuer zu bestaunen. © Blandowski

Das wird heute wichtig:

  • Ostern naht: 54 Feuer sind der Stadt Lünen in diesem Jahr gemeldet worden. Wir stellen eine Auswahl von Veranstaltungen von Vereinen und Verbänden vor. Dabei wird mehr geboten als nur ein wärmendes Feuer. Das Ganze ist hier nachzulesen.
  • Dachdeckermeister Markus Janz hat gut zu tun. Er sucht zwei Gesellen und einen Auszubildenden. Doch bisher hat sich niemand gemeldet. Dabei macht er seinen Beschäftigten besondere Angebote. Welche das sind, lesen Sie hier (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Nach dem Übergriff auf das Pflegepersonal im St.-Marien-Hospital herrscht zunächst Sprachlosigkeit. Doch nun will das Krankenhaus handeln. Den Tätern drohen je nach Ermittlungsergebnis Haftstrafen. (RN+)
  • Seit 2013 die Fahrradwache am Verkehrshof in Brambauer geschlossen wurde, gibt es dort auch keine öffentliche Toilette für die Bürger mehr. Dagegen will die SPD AG 60+ etwas unternehmen .

Das Wetter:

In Lünen ist es vormittags und auch am Nachmittag bedeckt bei Temperaturen von 8 bis 17°C. Abends gibt es in Lünen keine Wolken bei Temperaturen von 12 bis 16°C. In der Nacht gibt es einen wolkenlosen Himmel bei Tiefstwerten von 7°C. (Wetter.com)

Das können Sie am Mittwoch in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Noch bis zum 10. Mai läuft in der Stadtgalerie im Hansesaal die Ausstellung „Bienen Neue Stachel!“ Die Ausstellung ist heute ab 11 Uhr geöffnet, der Eintritt ist kostenlos. In der Ausstellung werden drei künstlerische Positionen zur Bedrohung der Insekten am Beispiel der Bienen präsentiert. Der Untertitel des Projektes „Bienen“ lautet „Neue Stachel!“ und verweist auf den Aspekt der Wehrhaftigkeit und damit auf einen unbedingten Überlebenswillen, einer natürlichen Kraft, die allen Lebensformen, wenn auch als begrenzte Energie, zur Verfügung steht.
  • „Alles nur geklaut?“, fragt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seiner Sonderausstellung auf der Zeche Zollern in Dortmund-Bövinghausen. Bis 13. Oktober 2019 dreht sich im LWL-Industriemuseum alles um die abenteuerlichen Wege des Wissens. Die Schau zeigt an Beispielen aus Geschichte und Gegenwart, wie Wissen geschaffen, geteilt und geschützt wird. Sie veranschaulicht damit die Entstehung der modernen Wissens- und Informationsgesellschaft. Die Ausstellung ist heute von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt: Erwachsene 8 Euro; Kinder und Jugendliche frei.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen hat für Mittwoch, 17. April, Geschwindigkeitskontrollen für die folgenden Straßen in Mitte angekündigt: Dortmunder Straße, Bäckerstraße, Parkstraße, Viktoriastraße, Lange Straße, Kurt-Schumacher-Straße. Die Polizei hat Kontrollen angekündigt für die Waltroper Straße (Brambauer) und Münsterstraße (Mitte/Nord).

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt