Was am Mittwoch in Lünen wichtig wird: Coronakrise, IGA 2027 und Solidarität

Lünen kompakt

Mitarbeiter im Reisebüro verkaufen zur Zeit keine Reisen und fühlen sich als Krisenhelfer. Unser Gastautor wirbt heute für Solidarität in der Coronakrise. Es gibt Neues zur IGA 2017.

Lünen

, 18.03.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im Reisebüro geht es derzeit nicht um Flüge, Hotels und Strand. Die Mitarbeiter fühlen sich eher als „ehrenamtliche Krisenhelfer“, berichtet ein Lüner Reisebüro-Chef. (Symbolbild)

Im Reisebüro geht es derzeit nicht um Flüge, Hotels und Strand. Die Mitarbeiter fühlen sich eher als „ehrenamtliche Krisenhelfer“, berichtet ein Lüner Reisebüro-Chef. (Symbolbild) © pa/obs Quality Travel Alliance (

Das wird heute wichtig:

  • Statt Flüge, Hotels oder Kreuzfahrten zu verkaufen, sind die Mitarbeiter von Reisebüros derzeit als „ehrenamtliche Krisenhelfer“ tätig. Ein Lüner Reisebüro-Chef schildert die Situation. (RN+)

  • Die IGA soll 2027 viele Gäste ins Ruhrgebiet und auch nach Lünen ziehen. Beim Zukunftswerkstatt-Spezial der CDU in Lünen gab es ein Update. Erste Wettbewerbe sollen im Sommer starten. Darüber berichten wir am Vormittag.

  • „Corona“ fordert uns heraus. Das Leben ändert sich. Jetzt müssen wir Verzicht und Solidarität lernen, meint unser Gastautor Kevin Tigges. Nur so lässt sich die Situation schneller überwinden. Näheres dazu am Mittag. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Siggi Hohendorf ist einer, der anpackt. Auch in der Coronakrise. Nach dem Vorbild von Heinsberg rief er die Aktion „Lünen-Süd solidarisch“ ins Leben und organisiert Hilfe bei Einkäufen. (RN+)
  • Nur Eltern in Schlüsselberufen können ihre Kinder in die Notbetreuung geben. Am Dienstag kamen 60 Kinder in die Lüner Kitas. Die Stadt gibt derweil Infos zu Essensgeld und Kitagebühren. (RN+)

Das Wetter:

In Lünen scheint heute fast den ganzen Tag die Sonne. Bei blauem Himmel erreicht die Temperatur zunächst 6°C am Morgen und steigt bis zum Mittag auf bis zu 16°C. Abends und in der Nacht bleibt der Himmel wolkenfrei. Die Temperatur sinkt auf 7°C.

(Wetter.com)

Darum können Sie am auch Mittwoch in Lünen und Umgebung nichts unternehmen:

Gruppe, Vereine und Institutionen haben ihre Zusammenkünfte abgesagt. Auch die Stadt hat alle öffentlichen Veranstaltungen bis 19. April gestrichen. Das NRW-Gesundheitsministerium hat per Erlass nahezu alle Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote im Land eingestellt. Seit Montag (16.3.) müssen alle Bars, Clubs, Diskotheken, Spielhallen, Theater, Kinos und Museen schließen.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Mittwoch, 18. März, Geschwindigkeitskontrollen in folgenden Straßen an: Alstedder Straße, Gottfriedstraße, Im Geistwinkel, Brucknerstraße, Schulstraße, Laakstraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt

Nur Eltern in Schlüsselberufen können ihre Kinder in die Notbetreuung geben. Am Dienstag kamen 60 Kinder in die Lüner Kitas. Die Stadt gibt derweil Infos zu Essensgeld und Kitagebühren. Von Magdalene Quiring-Lategahn, Daniel Claeßen

Lesen Sie jetzt