Was am Freitag in Lünen wichtig wird: Einschulung wird anders und Radschutzstreifen

Lünen kompakt

Am ersten Schultag läuft in Corona-Zeiten manches anders. Es geht heute auch um Probleme mit dem Radschutzstreifen und um Bußgeld für Maskenverweigerer in Bussen und Bahnen.

Lünen

, 07.08.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Tag der Einschulung steht bevor. Der wird an den Grundschulen nicht so gestaltet wie sonst.

Der Tag der Einschulung steht bevor. Der wird an den Grundschulen nicht so gestaltet wie sonst. © picture alliance / dpa

Das wird heute wichtig:

  • Die angehenden i-Dötzchen fiebern der Einschulung entgegen. Im Schatten der Corona-Pandemie fällt dieser ganz besondere Tag an den Grundschulen in Lünen in diesem Jahr anders als sonst aus. Darüber berichten wir am frühen Vormittag. (RN+)

  • Autofahrer, die an der Münsterstraße in Höhe des Hauptbahnhofs links abbiegen wollen, haben keine eigene Spur mehr. Oft wird der Radschutzstreifen blockiert. Das führt zu unschönen Szenen. Näheres dazu lesen Sie am Morgen. (RN+)

  • Wer sich in Bussen und Bahnen in NRW nicht an die Maskenpflicht hält, soll künftig ein Bußgeld zahlen. Bei Eurobahn-Betreiber Keolis begrüßt man den Vorstoß aufgrund einer negativen Entwicklung. Das schildern wir am Mittag. (RN+).


Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Lünen scheint am Tag die Sonne bei blauem Himmel bei Werten von 14 bis zu 32°C. In der Nacht gibt es einen wolkenlosen Himmel bei einer Temperatur von 16°C. Mit Böen zwischen 11 und 19 km/h ist zu rechnen. (wetter.com)

Das können Sie am Freitag in Lünen unternehmen:

  • Es gibt wieder Orgelmusik zur Marktzeit. Um 11.45 Uhr ist sie in der Evangelischen Stadtkirche St. Georg, St.-Georg-Kirchplatz, zu hören.
  • basta - In Farbe“ heißt es im Spiegelzelt an den Dortmunder Westfalenhallen, Rheinlanddamm 200, Dortmund. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Großveranstaltungen sind aufgrund der Corona-Pandemie bis mindestens 31. Oktober verboten.

Blitzer:

Die Stadt Lünen kündigt für Freitag, 7. August, Kontrollen für die folgenden Straßen in Lünen-Süd an: Alsenstraße, Jägerstraße, Hoffmannstraße, Bahnstraße, Eichendorffstraße und Sedanstraße.

Weitere Kontrollen sind jederzeit möglich, dann aber ohne Ankündigung.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt