Was am Donnerstag in Lünen wichtig wird: Kinder in Notbetreuung und Telefonseelsorge

Lünen kompakt

Auch der Donnerstag wird in großen Teilen unter dem Eindruck des Coronavirus stehen. Heute geht es unter anderem darum, dass viele Kinder in Kitas und Schulen weiter betreut werden.

Lünen

, 26.03.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Telefonseelsorge bereitet sich momentan vor: Schon bald wird das Anrufaufkommen wohl wegen des Coronavirus steigen.

Die Telefonseelsorge bereitet sich momentan vor: Schon bald wird das Anrufaufkommen wohl wegen des Coronavirus steigen. © dpa

Das wird heute wichtig:

  • Die Kitas und Schulen sind zwar geschlossen - wer jedoch arbeiten muss und niemanden hat, der sich um seine Kinder kümmern kann, hat weiter Anspruch auf Betreuung. In Lünen ist das Angebot gefragt. Das wird Thema am Morgen.


  • Viele positive Reaktionen gab es auf einen Hilferuf aus dem Lüner Hospiz. In der Corona-Krise drohten die Schutzmasken auszugehen. Daraufhin stand das Telefon nicht mehr still. Darüber berichten wir am Vormittag.



  • Noch ist die Zahl derer, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, gering. Ein Anstieg wird auch zu vermehrten Anrufen bei der Telefonseelsorge führen. Dort bereitet man sich vor. Wie, das erklärt ein Bericht am Nachmittag.

Das sollten Sie wissen:


Das Wetter:

In Lünen strahlt von morgens bis zum Nachmittag die Sonne und die Temperaturen liegen zwischen -1 und 10°C. Am Abend ist in Lünen der Himmel bedeckt bei Werten von 4 bis zu 7°C. Nachts ist es klar bei Werten von 0°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 25 und 43 km/h erreichen..(Wetter.com)

Das können Sie am Mittwoch in Lünen und Umgebung unternehmen:

Alle Veranstaltungen in Lünen sind bis einschließlich 1. Mai wegen der Corona-Krise unter- bzw. abgesagt.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Donnerstag, 26. März, Kontrollen für die folgenden Straßen in Brambauer an: Ottostraße, Waltroper Straße, Achenbachstraße, Brambauerstraße, Schulenkampstraße und Elsa-Brändström-Straße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt