Ab September geht es weiter: Vorverkauf für Heinz-Hilpert-Theater startet

Veranstaltungen

Seit März blieben die Sitze im Heinz-Hilpert-Theater wegen der Corona-Pandemie leer. Ab September startet nun der neue Spielplan - und der Vorverkauf ist bereits gestartet.

Lünen

, 27.07.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Ehring kommt im November mit seinem Programm „Keine weiteren Fragen“ nach Lünen.

Christian Ehring kommt im November mit seinem Programm „Keine weiteren Fragen“ nach Lünen. © picture alliance/dpa

Musik von Brings, Kabarett von Christian Ehring oder das Theaterstück „Der Gott des Gemetzels“. Ein Programm mit nahezu 100 Veranstaltungen aus den Genres Schauspiel, Oper, Operette, Tanz, Konzerte, Kabarett sowie Kinder und Jugendtheater bietet das Heinz-Hilpert-Theater für die Saison 2020/2021.

Im März hatte das Kulturbüro wegen der Corona-Pandemie bis auf weiteres alle Termine abgesagt. Die 760 Plätze des Theaters blieben erstmal leer. Das soll sich bald ändern:

Ab September geht es wieder los

„Wir freuen uns sehr darauf, das Theater ab September wieder mit Leben füllen zu können. Durch Besuche und den Erwerb von Abonnements und Eintrittskarten zeigen die Theatergäste, wie wichtig Theater und Kultur gerade in Zeiten, in denen wir mit den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie leben müssen, sind“, so Uwe Wortmann, Abteilungsleiter der des Kulturbüros Lünen.

Der Verkauf der Einzelkarten und damit auch des „Wahlabos“ läuft bereits auf Hochtouren. Mit einem Wahlabo kann man sich sein ganz persönliches Programm für die neue Spielzeit im Heinz-Hilpert-Theater Lünen zusammenstellen - und damit etwas Geld sparen. 10 Prozent Ermäßigung gibt es ab drei und 15 Prozent Ermäßigung ab fünf Veranstaltungen (das gilt für alle mit „W“ gekennzeichneten Veranstaltungen). Weitere Informationen zum Wahlabo und zum Programm selbst gibt es auch unter www.kulturbuero-luenen.de.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt