VKU gibt Mehrwertsteuer-Senkung weiter – Westfalentarif wird einfacher

Bus und Bahn

Die VKU gibt die seit Juli gültige Mehrwertsteuer-Senkung bald auch an ihre Kunden weiter. Ab August wird zudem der Westfalentarif für Bus und Bahn vereinfacht – auch für den Kreis Unna.

Lünen, Selm

, 05.07.2020, 20:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Busfahren im Kreis Unna wird günstiger und einfacher.

Das Busfahren im Kreis Unna wird günstiger und einfacher. © Foto Milk (A)

Die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) gibt die Mehrwertsteuer-Senkung von Fahrkarten künftig an ihre Kunden weiter. Das teilte das Unternehmen am Freitag (3. Juli) mit.

Ticketpreis-Senkung ab Oktober

Seit dem 1. Juli werden Tickets für Bus und Bahn statt mit sieben nur noch mit fünf Prozent besteuert. Von der Senkung sollen die Fahrgäste profitieren.

„Dafür muss die VKU alle Vertriebssysteme aktualisieren. Das ist ein großer Aufwand und nicht so schnell möglich. Deshalb sinken die Ticketpreise im WestfalenTarif vom 01.10. bis 31.12.2020 durchschnittlich um vier Prozent“, heißt es in der Pressemitteilung.

Weil die Ticketpreise nur für einen Zeitraum von drei Monaten – also drei Monate nach der Mehrwertsteuer-Senkung – günstiger werden, erhalten die Fahrgäste während dieser Zeit die doppelte Ermäßigung. „Damit ist sicher, dass alle Kunden gleich viel mit der Senkung der Mehrwertsteuer sparen“, so die VKU.

Abokunden fahren in ganz NRW

Als „Dankeschön für treue Abonnenten“ bezeichnet die VKU die Aktion, die in den Sommerferien (27. Juni bis 9. August) läuft: „Während der Sommerferien gelten alle Abo-Tickets Samstag und Sonntag in ganz NRW.“

Zusätzlich dürfen an den Wochenenden mit einem Ticket zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder fahren. Diese Aktion gilt auch für Abos, die in den Ferien neu abgeschlossen werden.

Neue Preisstufe im Kreis Unna

Mit der Reduzierung der Anzahl an Preisstufen im Westfalentarif am 1. August soll der Ticketkauf vereinfacht werden. Allerdings werden an diesem Tag auch die Preise erhöht: „Die Anhebung der Preise ist mit durchschnittlich 1,86 Prozent angemessen“, findet die VKU.

„Im Kreis Unna entfallen die Preisstufen 2M und 3M. Alle Tickets mit dem Geltungsbereich 'Netz Kreis Unna' erhalten einheitlich die Preisstufe B. Mit der Umstellung werden viele Tickets günstiger“, kündigt die VKU an.

So kostet ein „9 Uhr Tagesticket“ für eine Person im gesamten Kreis Unna nur noch 6,80 Euro statt 9,30 Euro. Das gleiche Ticket für 5 Personen kostet dann nicht mehr 17,70 Euro sondern 13,60 Euro.

Die höchste Preisstufe im Westfalentarif ist künftig die Stufe 10W. Diese Stufe ermöglicht Fahrten im gesamten Tarifraum. Tickets der Preisstufe 9M gelten künftig für das gesamte Netz Ruhr-Lippe und zusätzlich für die Städte Dortmund, Hagen und Willingen (Upland).

Monatskarte und Fahrradticket angepasst

Das Monatsticket ist ab dem 1. August nicht mehr einen Kalendermonat gültig, sondern 30 Tage. Die VKU verspricht ihren Fahrgästen damit künftig mehr Flexibilität beim Kauf.

Zudem gibt es nur noch zwei unterschiedliche Preisstufen für die Mitnahme von Fahrrädern. Mit der einen ist die Mitnahme in einer Stadt möglich, die andere gilt im gesamten Tarifraum.

Lesen Sie jetzt