Vierter Coronatodesfall in einer Woche 72-jähriger Mann aus Lünen verstorben

Redakteurin
Wieder ist eine Person aus dem Kreis Unna an oder mit Corona verstorben.
Wieder ist eine Person aus dem Kreis Unna an oder mit Corona verstorben. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Kein Tag ist diese Woche vergangen, an dem das Gesundheitsamt des Kreises Unna keinen neuen Todesfall durch Corona vermeldet hat. Nachdem Montag (28. November) eine Lünerin und Dienstag (29. November) zwei Männer aus Lünen und Selm verstorben sind, gibt es nun eine weitere Todesmeldung. Verstorben ist ein 72-jähriger Mann aus Lünen am 27. November. Sein Impfstatus ist unbekannt.

Damit sind in der Lippestadt insgesamt 189 Personen durch Corona zu Tode gekommen. In Selm sind es 47 Menschen. Lünen führt im Kreis Unna die Liste der Corona-Toten mit großem Abstand an. Dahinter folgen Unna (89), Werne (84) und Schwerte (82). Im ganzen Kreis sind bisher 731 Personen an oder mit Corona gestorben.

Des Weiteren wurden vom Gesundheitsamt 180 neue Coronafälle gemeldet. Davon fallen 36 Personen auf die Stadt Lünen und neun Menschen auf Selm. Die Lippestadt liegt wie an vielen Tagen im Vergleich mit den anderen Orten im Kreis Unna bei den neuen Coronafällen ganz vorn.

Der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert Koch-Institut veröffentlicht. Er liegt für den Kreis Unna aktuell bei 252,4. Der Inzidenz-Wert für NRW wird mit 242,4 und für ganz Deutschland mit 196,7 angegeben.

Im Kreis Unna werden laut DIVI-Intensivregister aktuell vier Menschen mit einer Corona-Infektion intensivmedizinisch behandelt, eine von ihnen müssen beatmet werden. Damit sind 3,88 Prozent der Intensivbetten im Kreis Unna mit Corona-Patienten belegt.